Hochwasserkatastrophe: ACV organisiert Spenden

Zerstörte Häuser und Straßen, Menschen, die urplötzlich vor dem Nichts stehen: Die Not ist groß nach der verheerenden Unwetterkatastrophe der jüngsten Tage im Westen Deutschlands. Vor allem in der Eifel und im Großraum Erftstadt-Euskirchen sind die Schäden immens.

Der ACV Automobil-Club Verkehr möchte einen Beitrag leisten zum Wiederaufbau und denen helfen, die besonders hart betroffen sind. Deshalb ruft der Club seine rund 480.000 Mitglieder in ganz Deutschland zu Spenden auf. ACV Geschäftsführer Holger Küster: „Wir stehen in dieser Ausnahmesituation an der Seite der Menschen in den Katastrophengebieten. Auch einige unserer Mitarbeiter gehören zu den Leidtragenden. Mit dem Geld werden wir die Hilfsorganisationen vor Ort unterstützen, damit der Wiederaufbau schnell und unbürokratisch anlaufen kann.“

Der ACV hat ein Spendenkonto eingerichtet*. Die Bankverbindung lautet:
 

Sparda-Bank West eG

IBAN: DE94370605900100404047

BIC: GENODED1SPK

Betreff: Hochwasser
 

Die Spendenaktion des ACV läuft ab sofort und endet am 31. August 2021. Im Anschluss wird der ACV die gesamte Spendensumme an zertifizierte Hilfsorganisationen weiterleiten und darüber berichten.

*Der ACV kann aus rechtlichen Gründen leider keine Spendenquittung ausstellen.

Wir sind umgezogen! Bitte beachten Sie unsere neuen Kontaktdaten:
ACV Automobil-Club Verkehr e.V. | An der Wachsfabrik 5 | 50996 Köln
T: 02236 94 98 0 | F: 02236 94 98 298