Vielfältige Mobilität

Unsere Städte und Gemeinden wachsen immer weiter und müssen sich an die Bewohner und ihre Bedürfnisse anpassen. Beim ACV setzen wir uns neben dem Auto auch für die Nutzung alternativer Verkehrsmittel ein und sichern Mobilität in ihrer gesamten Vielfalt.

Viele Wege für die Verkehrswende

Die Mobilität unserer Mitglieder sicherstellen: Das ist seit mehr als 60 Jahren unsere Hauptaufgabe. Doch die Art, wie wir mobil sein wollen, verändert sich. Mobilität wird vielfältiger, elektrischer, mit mehr digitaler Technik, zunehmend vernetzt und vor allem nachhaltiger.

Deshalb wandeln auch wir uns – zu einem nachhaltigen Mobilitätsclub. Längst steht für uns nicht mehr nur das Auto im Fokus, sondern auch andere Verkehrsmittel. Unser Mobilitätsschutz schließt bereits seit 2016 auch Fahrräder mit ein, eine Leistung, die unsere Wettbewerber erst deutlich später angeboten haben. Außerdem erhalten unsere Mitglieder einfachen Zugang zu flexiblen Mobilitätsangeboten wie zum Beispiel Car- oder Bikesharing.

Als einer der größten Automobilclubs in Deutschland gestaltet der ACV die Mobilität von morgen aktiv mit. Dahinter steckt ein klares Konzept für die Verkehrswende, an der sich die Verkehrspolitik des Vereins orientiert. Eine ausführliche Übersicht der ACV Standpunkte und Handlungsempfehlungen zur Verkehrswende finden Sie in unserem White Paper für die Mobilität von morgen.

Das ist unser Anspruch

  • Clubleistungen auf umweltfreundliche Verkehrsmittel ausweiten

  • Risiken im Straßenverkehr minimieren, Verkehrssicherheit erhöhen

  • Mitgliedern und Mitarbeitenden Zugang zu innovativen Verkehrsmitteln erleichtern

  • Mitgliederinteressen in der Verkehrspolitik vertreten

  • Individuelle Mobilität bewahren

  • Mobilität bezahlbar halten

Was wir bereits geleistet haben

Fahrradschutzbrief

Als erster deutscher Automobilclub bieten wir bereits seit 2016 umfassende Pannenhilfe fürs Fahrrad – inbegriffen in jeder Mitgliedschaft. So sind unsere Mitglieder auch bei der Nutzung dieses emissionsfreien Verkehrsmittels, das obendrein noch den Verkehr entlastet, immer sicher unterwegs.

Kampagne „Eltern-Taxi – Nein Danke!“

Wir setzen uns seit mehreren Jahren dafür ein, dass Schulkinder ihren Schulweg mit Fahrrad oder zu Fuß zu bewältigen können. Mit unserer PR-Kampagne schaffen wir mediale Aufmerksamkeit für das Problem der Verkehrsbelastung durch Elterntaxis.

Bezuschusstes Deutschlandticket

Um unseren Mitarbeitern die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel als Alternative zum Auto zu erleichtern, übernimmt der ACV 90 Prozent der Kosten für das Deutschland-Ticket. Außerdem kann jeder Mitarbeiter ein vergünstigtes Jobrad leasen, welches auch privat genutzt werden kann.

Kooperationen mit E-Ladenetz-Anbietern

Durch Unternehmenspartnerschaften mit E-Ladenetz-Anbietern profitieren ACV Mitglieder von Preisnachlässen und erhalten Anreize, um entsprechende Angebote zu nutzen. Auf diesem Weg fördern wir den Umstieg auf Elektrofahrzeuge, die besonders die Umweltbelastung in Städten verringern.

Kampagne „Rasen kickt anders“

In einer öffentlichen Kampagne betreibt der ACV Prävention gegen illegale Autorennen. Kern der Kampagne sind kurze Filme, verbreitet über soziale Netzwerke. So sollen junge Menschen für die Gefahren verbotener Kfz-Rennen sensibilisiert und das Verhalten im Straßenverkehr positiv beeinflusst werden.

Kooperationen mit E-Bike-Anbietern

Wir pflegen enge Partnerschaften mit E-Bike-Anbietern, um ACV Mitgliedern mit Preisvorteilen Anreize zu bieten, öfter mal das Rad zu nutzen.

Kooperationen mit Car-Sharing-Anbietern

Durch Unternehmenspartnerschaften mit Car-Sharing-Anbietern profitieren ACV Mitglieder von Preisnachlässen und erhalten Anreize, um entsprechende Angebote zu nutzen. Auf diesem Weg fördern wir die gemeinsame Nutzung von Fahrzeugen und tragen zu einer Entlastung des Verkehrsaufkommens bei.

Ratgeber-Artikel & Social Media Kampagnen

Als Vorreiter unter den Automobilclubs betreiben wir viel Informationsarbeit zu umweltbewusstem Mobilitätsverhalten. Mit der Verbreitung über diverse Social-Media-Kanäle erreichen wir damit tausende von Menschen und können so auch Einzelne dabei unterstützen sich klimafreundlich zu verhalten.

Mehr entdecken

Ressourcenschonung

SDG 12: Nachhaltige/r Konsum und Produktion

Durch unbedachten Umgang werden natürliche Ressourcen immer knapper, Klima und Umwelt stark belastet. Deswegen arbeiten wir stetig daran, unseren Verbrauch in allen Bereichen zu minimieren und umweltfreundliche Alternativen zu nutzen.

Mehr erfahren

Klimaschutz

SDG 13: Maßnahmen zum Klimaschutz

Auf dem Weg zu einer umweltfreundlichen Mobilität leisten wir unseren Beitrag, indem wir unseren eigenen ökologischen Fußabdruck so weit wie möglich verringern, unsere Mitglieder in klimafreundlichem Mobilitätsverhalten unterstützen und nachhaltige Projekte fördern.

Mehr erfahren

Wir sind umgezogen! Bitte beachten Sie unsere neuen Kontaktdaten:
ACV Automobil-Club Verkehr e.V. | An der Wachsfabrik 5 | 50996 Köln
T: 02236 94 98 0 | F: 02236 94 98 298