25. ACV Meisterschaft im Jugendkartslalom

Es ist ein packender Kampf gegen die Uhr: Wenn die jungen Sportler des ACV Automobil-Club Verkehr zum Kartslalom antreten, ist Spannung garantiert. Mit höchster Präzision lenken die Fahrerinnen und Fahrer im Alter von 7 bis 18 Jahren ihre 6,5 PS starken Boliden durch einen eng gesteckten Parcours.

Die ACV Kartsportler zeigen auch im Regen vollen Einsatz.

Glückliche Gesichter bei der Siegerehrung in Nürnberg. (Bilder: ACV/Martha Mroz)

Das ganze Jahr über messen sie sich bei Wettkämpfen in ganz Deutschland und sammeln Punkte. Höhepunkt der Saison ist der Endlauf im Herbst, bei dem der Meistertitel ausgefahren wird. Dieses Jahr gab es sogar ein Jubiläum zu feiern. Denn in Nürnberg fand die 25. ACV Jugendkartslalom-Meisterschaft statt. Dabei zeigten die 44 Teilnehmer eindrucksvoll, dass sie sich von schlechtem Wetter nicht den Sport verderben lassen und auch bei strömendem Regen einen heißen Reifen auf den Parcours zaubern können. ACV Vizepräsident Karl-Heinz Hirth drückte es so aus: „Es regnete am Renntag nur einmal, das war von früh bis spät“. Nach zwei Wertungsläufen standen die Sieger in allen Altersklassen fest. Gewertet wurde nach der „Best-of-Regelung“, aus 4 Ergebnissen von 2 Slalomstrecken werden die besten 2 Ergebnisse addiert und der Wertung zugeführt. Die Namen der Gewinner lauten wie folgt (Klasse und ACV Ortsclub in Klammern): Mick Schmidt (1, OC Lahnstein), Timm Krause (2, OC Buchholz), Eric Sparsam (3, OC Buchholz), Patrik Westedt (4, OC Buchholz), Tim Schmidt (5, OC Buchholz). In der Mannschaftswertung setzte sich in diesem Jahr die ACV Landesgruppe Nord durch. Im feierlichen Rahmen der Siegerehrung wurden zudem vier Sportabzeichen verliehen. Geehrt wurden Thomas Hoffmann vom OC Niederrhein (Gold), Tennyson Peters vom OC Lahnstein und Timm Schmidt vom OC Bucholz (beide Silber), sowie Francis Rittinger, ebenfalls vom OC Lahnstein (Bronze). Der Termin für die 26. ACV Jugendkart-Slalom Meisterschaft ist der 7. Oktober 2023 in Bremerhaven.