Ihr schneller Kontakt im Schadensfall

Notrufnummer Inland: 0221 – 75 75 75
Notrufnummer Ausland: 0049 221 -75 75 75
Wohnmobil-Schadennotruf: 0221 - 82 77 90 47

24 Stunden an sieben Tagen die Woche für Sie erreichbar!

Ein kur­zer Anruf oder Knopf­druck per ACV Co-Pilot App genügt und Pannen- oder Abschlepp­dienst sind inner­halb kür­zes­ter Zeit bei Ihnen vor Ort. Sie pro­fi­tie­ren zudem von unse­rem umfang­rei­chen Mobi­li­täts­ser­vice, sollte Ihr Fahr­zeug nach einem Unfall oder einer Panne nicht mehr ein­satz­be­reit sein. So gelan­gen Sie stets sicher und zuver­läs­sig an Ihr Ziel.

  • Euro­pa­wei­ter 24-Stunden-Schaden-Notruf – tele­fo­ni­sche Erreich­bar­keit zu jeder Uhr­zeit.
  • Schnelle Hilfe vor Ort – unsere Ser­vice­fahr­zeuge sind inner­halb kür­zes­ter Zeit bei Ihnen.
  • Kom­pe­tente Hil­fe­leis­tung durch geprüfte Part­ner­be­triebe mit hoher fach­li­cher Qua­li­fi­ka­tion.
  • Jeder­zeit mobil: Wir orga­ni­sie­ren Wei­ter­fahrt oder Rück­fahrt bei Fahr­zeug­aus­fall.

Unsere Pannenhilfe: Exzellenter Service für mehr Sicherheit

Bei Panne oder Unfall sind wir mit schneller Hilfe für Sie da. Als Mitglied profitieren Sie zudem von über 50 weiteren attraktiven Leistungen.

Mitglied werden

Ihre Vorteile mit der ACV Pannenhilfe

Die ACV Pannen- und Unfallhilfe ist europaweit Tag und Nacht für Sie da. Ganz gleich, ob Sie einen schnellen Pannendienst vor Ort benötigen, Ihr Fahrzeug abgeschleppt werden muss oder ob es um die Beschaffung eines Mietwagens geht – der ACV ist Ihr starker Partner im mobilen Leben. Im Fokus unserer Hilfeleistungen steht dabei zunächst die Wiederherstellung der Fahrbereitschaft Ihres Fahrzeugs an Ort und Stelle, sodass Sie Ihre Fahrt so schnell wie möglich fortsetzen können.

Pannen-und Unfallhilfe am Schadensort

Wir sorgen für die Wiederherstellung der Fahrbereitschaft an der Schadensstelle. Bei Abwicklung über die ACV Notrufzentrale übernehmen wir alle dadurch entstehenden Kosten.

Bergen des Fahrzeugs nach Panne

Ist Ihr Fahrzeug infolge einer Panne oder eines Unfalls von der Straße abgekommen, trägt die ACV Notrufzentrale für die sichere Bergung einschließlich Gepäck und nicht gewerblich transportierter Ladung Sorge.

Abschleppen des Fahrzeugs

Ist die Wiederherstellung der Fahrbereitschaft des Fahrzeugs an Ort und Stelle nicht möglich, sorgt die ACV Notrufzentrale für das Abschleppen des Fahrzeugs in die nächstgelegene Fachwerkstatt.

So neh­men Sie unsere Pan­nen­hilfe in Anspruch

Zu Beginn Ihrer Mit­glied­schaft erhal­ten Sie unsere Club­karte in Scheck­kar­ten­for­mat. Damit haben Sie sowohl Ihre Mit­glieds­num­mer als auch die Not­ruf­num­mern für das In- und Aus­land immer griff­be­reit. Für mit­ver­si­cherte Part­ner oder Kin­der kann eine zusätz­li­che Club­karte ange­for­dert wer­den. Bei Abschluss einer Wohn­mo­bil plus Mit­glied­schaft wer­den zwei Club­kar­ten aus­ge­stellt: eine regu­läre Club­karte und eine für Ihr Wohn­mo­bil, wel­che sich hin­sicht­lich der Tele­fon­num­mer unter­schei­det. Bei einem Scha­den am Wohn­mo­bil ist eine andere Scha­den­not­ruf­num­mer zu wäh­len, als bei einem Scha­den am PKW.

Beson­ders bequem kön­nen Sie unsere Pan­nen­hilfe auch über die ACV Co-Pilot App in Anspruch neh­men. Per Knopf­druck kann hier­mit die ACV Not­ruf­zen­trale über eine Panne oder einen Unfall infor­miert wer­den. Die genauen Stand­ort­da­ten wer­den via GPS direkt mit über­mit­telt. Nach Ein­gang der Scha­den­mel­dung setzt sich die Not­ruf­zen­trale mit Ihnen tele­fo­ni­sch in Ver­bin­dung und lei­tet den Ein­satz des Pan­nen­fahr­zeugs ein. Die App steht im Goo­gle Play Store und Apple App Store zum kos­ten­lo­sen Down­load bereit. Sie kann nur von ACV Mit­glie­dern genutzt wer­den.

Pannenhilfe des ACV - schnell vor Ort

Zuver­läs­sige Hilfe bei Panne oder Unfall

Im Scha­dens­fall kommt es vor allen Din­gen auf die Service-Qualität an. Der ACV arbei­tet flä­chen­de­ckend mit Assis­tance Part­nern zusam­men. Damit greift er auf ein sehr gut aus­ge­bau­tes Netz­werk an Ein­satz­fahr­zeu­gen zurück, wel­ches gleich­blei­bend hohe Qua­li­tät gewähr­leis­tet. Hier sind etwa 1.800 Fahr­zeuge für den ACV und seine Mit­glie­der unter­wegs. Jähr­lich wer­den über 400.000 Leis­tungs­fälle abge­deckt. Umgangs­sprach­lich wird die Fahr­zeug­flotte auf Grund ihrer Farbe auch „sil­berne Flotte“ genannt.

Der ACV arbei­tet aus­schließ­lich mit qua­li­fi­zier­ten Part­ner­be­trie­ben zusam­men. Viele Part­ner sind Mit­glieds­be­trieb beim Ver­band der Bergungs- und Abschlepp­un­ter­neh­men (VBA). Vor­aus­set­zung dafür ist der Nach­weis unter ande­rem über fach­li­che Qua­li­fi­ka­tio­nen im Bereich Pan­nen­hilfe, Ber­gung und Abschlep­pen. Der VBA prüft in unbe­stimm­ten Abstän­den stich­pro­ben­ar­tig und unan­ge­mel­det seine Mit­glieds­be­triebe.

Alle Ser­vice­fahr­zeuge sind nach den Min­dest­an­for­de­run­gen an Bau­art oder Aus­rüs­tung von Pan­nen­hilfs­fahr­zeu­gen im Sinne des StVZO § 52 Abs. 4 Nr. 2 aus­ge­stat­tet. Die Fahr­zeuge müs­sen unter ande­rem über Dia­gno­se­ge­räte mit aktu­el­len Soft­ware­u­p­dates ver­fü­gen. Pannen-, Bergungs-, Abschlepp-, Schlepp- und Trans­port­leis­tung muss dem Stand der Tech­nik ent­spre­chen.

Häu­fige Fra­gen zur Pan­nen­hilfe

Für wel­che Fahr­zeugar­ten gilt der ACV Schutz­brief und die damit ver­bun­dene Pan­nen­hilfe?

Die Leis­tun­gen gel­ten für Per­so­nen­wa­gen, Kom­bis, Wohn­mo­bile bis 4t zuläs­si­gem Gesamt­ge­wicht, für moto­ri­sierte Zwei­rä­der und Kran­ken­fahr­stühle sowie Wohnwagen-, Boots- und Gepäck­an­hän­ger. Im Mobi­li­täts­schutz Reise sind auch Fahr­rä­der, E-Bikes, Pedel­ecs und Fahrrad-Anhänger geschützt.

Wel­che Kos­ten ent­ste­hen, wenn die Hilfe bei einer Panne selbst beauf­tragt wird?

Wenn die Hilfe nicht über die ACV Not­ruf­zen­trale orga­ni­siert wird, wer­den für diese Leis­tung, ein­schließ­lich der vom Pan­nen­hilfs­fahr­zeug mit­ge­führ­ten Klei­n­er­satz­teile, bis zu 105 € erstat­tet. Bei Orga­ni­sa­tion durch die ACV Not­ruf­zen­trale ist die Kos­ten­über­nahme unbe­grenzt.

In wel­chen Gebie­ten kann eine Pan­nen­hilfe beauf­tragt wer­den?

Hil­fe­leis­tun­gen kön­nen für ver­si­cherte Fahr­zeuge in ganz Europa bis zu sei­nen geo­gra­phi­schen Gren­zen, sowie in den außer­eu­ro­päi­schen Gebie­ten, wel­che zur EU gehö­ren, wahr­ge­nom­men wer­den. Die Leis­tun­gen des Fahr­rad­schutz­brie­fes kön­nen in Deutsch­land, sei­nen Nach­bar­län­dern und in Süd­ti­rol wahr­ge­nom­men wer­den.

Sie möchten unsere Pannenhilfe und zahlreiche weitere Leistungen einer ACV Mitgliedschaft für Ihr Fahrzeug in Anspruch nehmen?