Ihr schnel­ler Kon­takt im Scha­dens­fall

Not­ruf­num­mer Inland: 022175 75 75
Not­ruf­num­mer Aus­land: 0049 22175 75 75
Wohnmobil-​Schadennotruf: 022182 77 90 47

24 Stun­den an sie­ben Tagen die Woche für Sie erreich­bar!

Ein kur­zer Anruf oder Knopf­druck per ACV Co-​Pilot App genügt und Pan­nen– oder Abschlepp­dienst sind inner­halb kür­zes­ter Zeit bei Ihnen vor Ort. Sie pro­fi­tie­ren zudem von unse­rem umfang­rei­chen Mobi­li­täts­ser­vice, sollte Ihr Fahr­zeug nach einem Unfall oder einer Panne nicht mehr ein­satz­be­reit sein. So gelan­gen Sie stets sicher und zuver­läs­sig an Ihr Ziel.

  • Euro­pa­wei­ter 24-​Stunden-​Schaden-​Notruf – tele­fo­ni­sche Erreich­bar­keit zu jeder Uhr­zeit.
  • Schnelle Hilfe vor Ort – unsere Ser­vice­fahr­zeuge sind inner­halb kür­zes­ter Zeit bei Ihnen.
  • Kom­pe­tente Hil­fe­leis­tung durch geprüfte Part­ner­be­triebe mit hoher fach­li­cher Qua­li­fi­ka­tion.
  • Jeder­zeit mobil: Wir orga­ni­sie­ren Wei­ter­fahrt oder Rück­fahrt bei Fahr­zeug­aus­fall.

Unsere Pan­nen­hilfe: Exzel­len­ter Ser­vice für mehr Sicher­heit

Bei Panne oder Unfall sind wir mit schnel­ler Hilfe für Sie da. Als Mit­glied pro­fi­tie­ren Sie zudem von über 50 wei­te­ren attrak­ti­ven Leis­tun­gen.

Mit­glied wer­den

Ihre Vor­teile mit der ACV Pan­nen­hilfe

Die ACV Pan­nen– und Unfall­hilfe ist euro­pa­weit Tag und Nacht für Sie da. Ganz gleich, ob Sie einen schnel­len Pan­nen­dienst vor Ort benö­ti­gen, Ihr Fahr­zeug abge­schleppt wer­den muss oder ob es um die Beschaf­fung eines Miet­wa­gens geht – der ACV ist Ihr star­ker Part­ner im mobi­len Leben. Im Fokus unse­rer Hil­fe­leis­tun­gen steht dabei zunächst die Wie­der­her­stel­lung der Fahr­be­reit­schaft Ihres Fahr­zeugs an Ort und Stelle, sodass Sie Ihre Fahrt so schnell wie mög­lich fort­set­zen kön­nen.

Pannen-​und Unfall­hilfe am Scha­dens­ort

Wir sor­gen für die Wie­der­her­stel­lung der Fahr­be­reit­schaft an der Scha­dens­stelle. Bei Abwick­lung über die ACV Not­ruf­zen­trale über­neh­men wir alle dadurch ent­ste­hen­den Kos­ten.

Ber­gen des Fahr­zeugs nach Panne

Ist Ihr Fahr­zeug infolge einer Panne oder eines Unfalls von der Straße abge­kom­men, trägt die ACV Not­ruf­zen­trale für die sichere Ber­gung ein­schließ­lich Gepäck und nicht gewerb­lich trans­por­tier­ter Ladung Sorge.

Abschlep­pen des Fahr­zeugs

Ist die Wie­der­her­stel­lung der Fahr­be­reit­schaft des Fahr­zeugs an Ort und Stelle nicht mög­lich, sorgt die ACV Not­ruf­zen­trale für das Abschlep­pen des Fahr­zeugs in die nächst­ge­le­gene Fach­werk­statt.

So neh­men Sie unsere Pan­nen­hilfe in Anspruch

Zu Beginn Ihrer Mit­glied­schaft erhal­ten Sie unsere Club­karte in Scheck­kar­ten­for­mat. Damit haben Sie sowohl Ihre Mit­glieds­num­mer als auch die Not­ruf­num­mern für das In– und Aus­land immer griff­be­reit. Für mit­ver­si­cherte Part­ner oder Kin­der kann eine zusätz­li­che Club­karte ange­for­dert wer­den. Bei Abschluss einer Wohn­mo­bil plus Mit­glied­schaft wer­den zwei Club­kar­ten aus­ge­stellt: eine regu­läre Club­karte und eine für Ihr Wohn­mo­bil, wel­che sich hin­sicht­lich der Tele­fon­num­mer unter­schei­det. Bei einem Scha­den am Wohn­mo­bil ist eine andere Scha­den­not­ruf­num­mer zu wäh­len, als bei einem Scha­den am PKW.

Beson­ders bequem kön­nen Sie unsere Pan­nen­hilfe auch über die ACV Co-​Pilot App in Anspruch neh­men. Per Knopf­druck kann hier­mit die ACV Not­ruf­zen­trale über eine Panne oder einen Unfall infor­miert wer­den. Die genauen Stand­ort­da­ten wer­den via GPS direkt mit über­mit­telt. Nach Ein­gang der Scha­den­mel­dung setzt sich die Not­ruf­zen­trale mit Ihnen tele­fo­nisch in Ver­bin­dung und lei­tet den Ein­satz des Pan­nen­fahr­zeugs ein. Die App steht im Google Play Store und Apple App Store zum kos­ten­lo­sen Down­load bereit. Sie kann nur von ACV Mit­glie­dern genutzt wer­den.

Pannenhilfe des ACV - schnell vor Ort

Zuver­läs­sige Hilfe bei Panne oder Unfall

Im Scha­dens­fall kommt es vor allen Din­gen auf die Service-​Qualität an. Der ACV arbei­tet flä­chen­de­ckend mit Assis­tance Part­nern zusam­men. Damit greift er auf ein sehr gut aus­ge­bau­tes Netz­werk an Ein­satz­fahr­zeu­gen zurück, wel­ches gleich­blei­bend hohe Qua­li­tät gewähr­leis­tet. Hier sind etwa 1.800 Fahr­zeuge für den ACV und seine Mit­glie­der unter­wegs. Jähr­lich wer­den über 400.000 Leis­tungs­fälle abge­deckt. Umgangs­sprach­lich wird die Fahr­zeug­flotte auf Grund ihrer Farbe auch „sil­berne Flotte“ genannt.

Der ACV arbei­tet aus­schließ­lich mit qua­li­fi­zier­ten Part­ner­be­trie­ben zusam­men. Viele Part­ner sind Mit­glieds­be­trieb beim Ver­band der Ber­gungs– und Abschlepp­un­ter­neh­men (VBA). Vor­aus­set­zung dafür ist der Nach­weis unter ande­rem über fach­li­che Qua­li­fi­ka­tio­nen im Bereich Pan­nen­hilfe, Ber­gung und Abschlep­pen. Der VBA prüft in unbe­stimm­ten Abstän­den stich­pro­ben­ar­tig und unan­ge­mel­det seine Mit­glieds­be­triebe.

Alle Ser­vice­fahr­zeuge sind nach den Min­dest­an­for­de­run­gen an Bau­art oder Aus­rüs­tung von Pan­nen­hilfs­fahr­zeu­gen im Sinne des StVZO § 52 Abs. 4 Nr. 2 aus­ge­stat­tet. Die Fahr­zeuge müs­sen unter ande­rem über Dia­gno­se­ge­räte mit aktu­el­len Soft­ware­up­dates ver­fü­gen. Pannen-​, Bergungs-​, Abschlepp-​, Schlepp– und Trans­port­leis­tung muss dem Stand der Tech­nik ent­spre­chen.

Häu­fige Fra­gen zur Pan­nen­hilfe

Für wel­che Fahr­zeugar­ten gilt der ACV Schutz­brief und die damit ver­bun­dene Pan­nen­hilfe?

Die Leis­tun­gen gel­ten für Per­so­nen­wa­gen, Kom­bis, Wohn­mo­bile bis 4t zuläs­si­gem Gesamt­ge­wicht, für moto­ri­sierte Zwei­rä­der und Kran­ken­fahr­stühle sowie Wohnwagen-​, Boots– und Gepäck­an­hän­ger. Im Mobi­li­täts­schutz Reise sind auch Fahr­rä­der, E-​Bikes, Pedel­ecs und Fahrrad-​Anhänger geschützt.

Wel­che Kos­ten ent­ste­hen, wenn die Hilfe bei einer Panne selbst beauf­tragt wird?

Wenn die Hilfe nicht über die ACV Not­ruf­zen­trale orga­ni­siert wird, wer­den für diese Leis­tung, ein­schließ­lich der vom Pan­nen­hilfs­fahr­zeug mit­ge­führ­ten Klei­n­er­satz­teile, bis zu 105 € erstat­tet. Bei Orga­ni­sa­tion durch die ACV Not­ruf­zen­trale ist die Kos­ten­über­nahme unbe­grenzt.

In wel­chen Gebie­ten kann eine Pan­nen­hilfe beauf­tragt wer­den?

Hil­fe­leis­tun­gen kön­nen für ver­si­cherte Fahr­zeuge in ganz Europa bis zu sei­nen geo­gra­phi­schen Gren­zen, sowie in den außer­eu­ro­päi­schen Gebie­ten, wel­che zur EU gehö­ren, wahr­ge­nom­men wer­den. Die Leis­tun­gen des Fahr­rad­schutz­brie­fes kön­nen in Deutsch­land, sei­nen Nach­bar­län­dern und in Süd­ti­rol wahr­ge­nom­men wer­den.

Sie möch­ten unsere Pan­nen­hilfe und zahl­rei­che wei­tere Leis­tun­gen einer ACV Mit­glied­schaft für Ihr Fahr­zeug in Anspruch neh­men?