Kfz-Versicherung wechseln – Warum es Sinn macht und welche Vorteile es bringt

Einmal im Jahr die Kfz-Versicherung genau unter die Lupe nehmen und falls nötig zu wechseln. Genau das raten wir allen, die finanziell im Vorteil sein wollen! Wir beantworten für Sie die wichtigsten Fragen und versorgen Sie mit den nötigen Tipps.

Sicher haben viele dieses unerwünschte Schreiben schon mal in ihrem Briefkasten vorgefunden – die Beitragserhöhung ihrer Kfz-Versicherung. In dem Fall lohnt es sich, den eigenen Tarif mit dem Angebot anderer Anbieter zu vergleichen und gegebenenfalls zu kündigen.

Und wenn kein Schreiben vorliegt? Dann kann es sich trotzdem lohnen, die Versicherung zu prüfen. Ein Wechsel der Kfz-Versicherung bietet neben finanziellen Vorteilen immer zudem die Möglichkeit, dass sich auch das Leistungsspektrum erheblich verbessert.

Wann kann ich die Kfz-Versicherung wechseln?

Liegt eine Beitragserhöhung, ein Umzug oder Autokauf vor, kann ein Wechsel der Police oft sofort durchgeführt werden, da ein Recht auf Sonderkündigung vorliegt. Steht keiner der genannten Gründe zur Verfügung, sollten Sie einen Blick in Ihren Vertrag werfen. Denn Sie können die Kfz-Versicherung grundsätzlich zum Ende ihres individuellen Versicherungsjahres wechseln – dies ist in den meisten Kfz-Versicherungen auch gleichzeitig der Jahreswechsel. Dann sollten Sie sich den 30. November rot im Kalender anstreichen. Bis zu dem Datum muss die Kündigung bei der Versicherung eingegangen sein, und zwar per Post! 

ACV Tipp

Achten Sie unbedingt darauf, dass zuerst die neue Police unterschrieben ist, bevor Sie die alte kündigen. So ist Ihnen ein kontinuierlicher Versicherungsschutz garantiert.

Wie kann ich mit der neuen Versicherung sparen?

Preis, Leistung und Service – die drei wichtigsten Kriterien eines jeden Tarifs. Es ist ratsam das Angebot der Versicherungen zu vergleichen und bei der Auswahl auf ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis zu achten. Liegt eine Beitragserhöhung vor oder bietet ein Konkurrenzversicherer gerade ein besonders lukratives Angebot zu ähnlichen Konditionen aber günstigeren Preisen an, lohnt es sich grundsätzlich, über einen Wechsel der Kfz-Versicherung nachzudenken.

ACV Tipp

Besonders günstige Angebote sind nicht immer lohnenswert. Verdeckte Kosten oder Ausschlussklauseln können dem Versicherten schnell einen Strich durch die Rechnung machen. Manchmal lohnt es sich ein paar Euro mehr zu bezahlen, um im Schadensfall astronomische Summen zu vermeiden.

Was ist bei einem Wechsel der Kfz-Versicherung zu beachten?

Eine Kfz-Versicherung setzt sich aus unterschiedlichen und individuell an den Fahrer angepassten Faktoren zusammen. Welchen Wohnort hat der Fahrer, welches Alter und welche Fahrerfahrung bringt er mit? Fährt er ein neues oder altes Auto? Möchte er eine Selbstbeteiligung oder legt er etwa wert auf den Schadenfreiheitsrabatt?

Diese und weitere Fragen müssen zu Beginn geklärt werden, ehe ein Beitrag errechnet werden kann. Sobald der Fahrer sein Profil kennt, kann er über den Kfz Angebotsrechner der DEVK oder Vergleichsportale, wie z.B. check24 Hilfe holen und für sich angepasst das beste Angebot recherchieren.

ACV Tipp

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Kfz-Versicherung genau auf die angebotenen Leistungen in Ihrem Paket, denn diese sind das A und O, wenn der Versicherungsschutz zum Einsatz kommt.

Kfz-Versicherung: Wichtige Leistungspunkte im Überblick

Die Versicherungssumme

Tritt die unerwünschte Situation ein und der Unfall ist passiert, kommt die Kfz-Haftpflicht für eventuelle Schäden beim Unfallgegner auf. Der Höchstbetrag, den eine Versicherung zahlt, ist die Deckungssumme – diese ist gesetzlich vorgeschrieben und beträgt in Europa 7,5 Mio. € bei Personenschäden.

1,22 Mio. € bei Sachschäden und 50.000 € bei Vermögensschäden, als Mindestsummen – das ist vergleichsweise wenig. Die Höchstdeckung wiederum beträgt 100 Mio. € – ein Wert zwischen dem Mindest- und Höchstwert ist ratsam, um im Notfall alle Kosten abdecken zu können und eine hohe Eigenbeteiligung zu vermeiden.

Rabattschutz

Ohne Rabattschutz kann es wieder teurer werden, denn dieser schützt bei einem Schaden vor einer Rückstufung im nächsten Jahr. Haben Sie jedoch die höchste SF-Klasse 35 erreicht, fahren ein günstiges Auto oder sind ein besonders vorsichtiger Fahrer, lohnt sich der Rabattschutz meist nicht.

Verzicht auf Einrede grober Fahrlässigkeit

Ob der Fahrer kurz nicht aufgepasst hat oder nicht – diese kleine Klausel im Vertrag sichert dem Fahrer im Notfall die volle Entschädigung zu, ohne eine Diskussion über das Eigenverschulden befürchten zu müssen.

Neuwertentschädigung

Dies lohnt sich nur für Neuwagenbesitzer: Fahrer, die ihr Auto mit einer guten Neuwertentschädigung versichern, sind gegen Diebstahl oder Totalschaden geschützt und bekommen im Schadenfall den Neupreis ausgezahlt.

ACV Tipp

Lassen Sie sich auch hier nicht von den besonders günstigen Tarifen täuschen – Rückstufungen fallen oftmals schlechter aus als es üblich ist.

Kfz-Versicherung wechseln: Checkliste

Diese Unterlagen benötigen Sie beim Wechsel der Kfz-Versicherung:

  1. Führerschein
  2. Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung I)
  3. Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung II)
  4. Unterlagen Ihrer Vorversicherung
  5. Kilometerstand
  6. Bankverbindungsdaten

Gut zu wissen: Bei einem Wechsel der Autoversicherung informiert der bisherige Versicherer die Zulassungsstelle über die Kündigung der alten Police. Genauso ist es bei dem Erwerb einer neuen Kfz-Versicherung – die zuständige Behörde wird automatisch über den aktuellen Vertragsabschluss informiert. Der Versicherte kann sich in dem Fall also entspannt zurücklehnen und weiterfahren.

ACV Mitgliedervorteil

Als ACV Mitglied bei der DEVK sparen

Als ACV Mitglied können Sie bei den Kfz-Versicherungen der DEVK kräftig sparen. Sie erhalten Sondertarife in folgenden Kfz-Versicherungen: 

  • Kfz-Haftpflichtversicherung
  • Kaskoversicherung
  • Kfz-Unfallversicherung
  • Ausland-Schadenschutzversicherung

Auch in andern Versicherungssparten können Sie als ACV Mitglied bei der DEVK sparen. Hier gibt's alle Infos zu den Vorteilen für ACV Mitglieder.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Kfz-Versicherungslexikon: Begriffe kurz & verständlich

    KFZ-Versicherungen

    Wenn Sie eine Autoversicherung abschließen, ist es wichtig, dass Sie die wichtigsten Begriffe rund ums Thema kennen. In unserem Kfz-Versicherungslexikon können Sie diese nachlesen.
    Kfz-Versicherungslexikon: Begriffe kurz & verständlich
  • sparen bei der kfz-versicherung

    Geld sparen bei der Autoversicherung

    KFZ-Versicherungen

    Kann ich die Kosten meiner Kfz-Versicherung reduzieren? Die Antwort lautet in vielen Fällen: ja! Mit einfachen Tipps und Tricks sind deutliche Einsparungen möglich. Wo und wie Sie sparen können, verraten wir Ihnen hier.
    Geld sparen bei der Autoversicherung
  • Alle Informationen zu Schadenfreiheitsklassen

    KFZ-Versicherungen

    Wer lange unfallfrei fährt, steigt in höhere Schadenfreiheitsklassen auf und kann bei den Versicherungsbeiträgen sparen. Wie die Rabattsystem-Regelung genau funktioniert und wie Sie davon profitieren können, lesen Sie hier.
    Alle Informationen zu Schadenfreiheitsklassen