Der Kaufberater für gebrauchte Wohnmobile

Flexibel reisen im eigenen Wohnwagen: gebrauchte Wohnmobile erfreuen sich anhaltender Beliebtheit. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Gebrauchtkauf achten sollten.

Fernweh, Reiselust und der Wunsch, dem Alltag zu entfliehen, treiben viele Menschen an. Ein gebrauchtes Wohnmobil kann dabei eine günstige und langfristige Alternative zu einem Mietmobil oder zu einem neuwertigen Wohnmobil sein. Wenn auch Sie sich den Traum vom unabhängigen Reisen durch Stadt und Land erfüllen möchten, müssen Sie sich sorgfältig informieren. Dieser kurze Ratgeber für den Kauf gebrauchter Wohnmobile soll Ihnen dabei eine Hilfe sein.

Eigene Ansprüche an das gebrauchte Wohnmobil klären

Bevor Sie sich auf die Suche nach dem perfekten, gebrauchten Wohnmobil machen, sollten Sie die eigenen Ansprüche und Vorstellungen klären:

Wie viel Budget steht Ihnen zur Verfügung? Was soll der Grundriss des Wohnwagens bieten? Was erwarten Sie von Motorleistung und Ausstattung?

Besonders wichtig ist die Frage nach der Anzahl der Sitz- und Schlafplätze in Ihrem gebrauchten Reisemobil. Beachten Sie außerdem, welchen Führerschein man für die verschiedenen Modelle benötigt und welche Reiseziele Sie anfahren möchten.

Entscheidend ist auch, wie viel Gepäck Sie in Ihrem Wohnmobil transportieren möchten und ob es Haustiere gibt. Am Ende sollten Sie eine detaillierte Liste anfertigen, um das perfekte gebrauchte Wohnmobil für sich zu finden.

Angebot und Nachfrage bei gebrauchten Wohnmobilen

Wenn Sie Ihre Vorstellungen an ein gebrauchtes Wohnmobil geklärt haben, können Sie die aktuelle Marktsituation betrachten. Bei gebrauchten Wohnwagen bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis maßgeblich. Besonders beliebt sind zum Beispiel Integrierte und Teilintegrierte. Wenn Sie es auf ein beliebtes Modell abgesehen haben, müssen Sie mit einem erhöhten Preis und einer zeitaufwändigen Suche rechnen. Besonders bei kleinem Budget sollte man bei der Suche nach einem gebrauchten Reisemobil kompromissbereit sein. Gebrauchte Wohnmobile finden Sie on- und offline, bei regionalen Händlern und von privat. Beim Kauf eines Wohnwagens von privat kann man teilweise echte Schnäppchen machen. Gebrauchte Reisemobile vom Händler bieten den Vorteil der zwölfmonatigen Gewährleistung und haben eine umfassende Inspektion – teilweise sogar eine Aufarbeitung – hinter sich.

Vor dem Kauf: Testen Sie das gebrauchte Wohnmobil

Sie haben ein vielversprechendes Inserat gefunden und können es gar nicht erwarten, das gebrauchte Wohnmobil zu besichtigen. Nehmen Sie sich aber in jedem Fall ausreichend Zeit für den Termin. Fragen Sie nach einer Besichtigung bei Tageslicht und trockenem Wetter. Wenn Sie wenig Erfahrung beim Kaufen von gebrauchten Wohnmobilen haben, nehmen Sie eine erfahrene zweite Person mit. Nützlich sind außerdem robuste Kleidung, Taschenlampe, Kamera, Notizblock und eine Checkliste.

Lassen Sie sich vom Verkäufer alle wichtigen Papiere zeigen und prüfen Sie sie auf Vollständigkeit. Aus den Papieren können Sie viele Informationen entnehmen: eingetragene Sonderanbauten, Termin der nächsten Hauptuntersuchung, Durchführung der Dichtheitsinspektion und mehr. Auch die Unfallfreiheit des gebrauchten Wohnmobils sollten Sie sich am besten schriftlich bescheinigen lassen. Hinterfragen Sie alle Angaben, die im Inserat gemacht wurden.

Grundsätzlich sollten Sie die Karosserie auf Rost und Beschädigungen und die Reifen auf Profiltiefe prüfen. Bei einer Probefahrt achten Sie besonders auf Geräusche, Geradeauslauf und Schaltbarkeit des Getriebes. Im Inneren des Reisemobils sollten Sie dem Zustand der Türen, Fenster und Dachhauben besondere Beachtung schenken. Suchen Sie außerdem nach Spuren von Feuchtigkeit. Die Prüfung aller Möbel und elektrischen Installationen ist selbstverständlich. Haben Sie all diese Punkte beachtet, können Sie endlich den Preis verhandeln und Ihr gebrauchtes Wohnmobil kaufen.

ACV Vorteil

Europaweiter Schutz für Ihr Wohnmobil

Sie überlegen, sich ein gebrauchtes Wohnmobil anzuschaffen? Als ACV Mitglied kein Problem, wenn es sich um eine kleinere Ausführung handelt: Wohnmobile bis 4 t zulässigem Gesamtgewicht sind in der normalen Mitgliedschaft zum Regelbeitrag kostenlos enthalten. Wir geben europaweit Pannenhilfe und schleppen Ihr Wohmobil ab. Bei Wohnmobilen über diesem Gewicht bis zu einem Höchstgewicht von 7,5 t können Sie die Wohnmobil plus Mitgliedschaft abschließen, sodass auch Ihr großes Reisemobil geschützt ist. Hier finden Sie alle Infos zur Wohnmobil plus Mitgliedschaft.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ratgeber Wildcampen: Wo ist es erlaubt, wo verboten?

    Camping-Ratgeber

    Für viele Urlauber hat das Wildcampen, abseits von offiziellen Campingplätzen oder Hotels, einen romantischen Charme. Aber nicht in jedem Land ist das Wildcamping erlaubt. Wie die Rechtslage in verschiedenen europäischen Ländern ist, erfahren Sie hier!
    Ratgeber Wildcampen: Wo ist es erlaubt, wo verboten?
  • Das passende Wohnmobil mieten – darauf müssen Sie achten

    Camping-Ratgeber

    Sie möchten fremde Länder und Regionen auf eigene Faust entdecken und überall dort bleiben, wo es Ihnen gerade gefällt? Wenn Sie sich ein Wohnmobil mieten, können Sie diese Freiheit ohne dauerhafte Kosten genießen. Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten!
    Das passende Wohnmobil mieten – darauf müssen Sie achten
  • Ein Fahrrad mit integriertem Wohnwagen

    Camping-Ratgeber

    Camping steht für grenzenlose Freiheit und die Möglichkeit, sich einfach dort niederzulassen, wo es einem gefällt. Vorausgesetzt, Sie sind mit einem Wohnmobil oder Auto unterwegs. Das ist Vergangenheit. Der B-Turtle entwickelt vom Wiener Unternehmen GentleTent ermöglicht nun auch Radreisenden, anzuhalten, wo und wann sie wollen.
    Ein Fahrrad mit integriertem Wohnwagen