• Belgien

    Wichtige Länderinformationen und hilfreiche Tipps für Ihre nächste Reise nach Belgien. 

  • Wichtige Telefonnummern

    Rettungsdienst 100 oder 112

    Polizei 101

    Feuerwehr 100

    ACV Notruf +49 221757575

    Von Belgien nach Deutschland +49

    Von Deutschland nach Belgien +32

    Deutsche Vertretung +3227871800

  • Währung

    Bezahlt wird in Euro

    1 € = 100 Cent

  • Höchstgeschwindigkeiten

    • Innerorts alle Kfz 50  km/h; Sonderregelung für Region Brüssel: 30 km/h
    • Außerorts alle Kfz 70  km/h; Sonderregelung für Wallonie: 90 km/h
    • Schnellstraßen und Autobahnen Pkw, Wohnmobile < 3,5 t, Gespanne und Motorräder 120 km/h, Wohnmobile > 3,5 t 90 km/h

Das braucht man für die Einreise nach Belgien

Erwachsene: Belgien ist Teil der Europäischen Union. Benötigt werden ein Reisepass oder ein Personalausweis. Reisedokumente dürfen nicht länger als ein Jahr abgelaufen sein.

Kinder: Kinderreisepass, Reisepass oder Personalausweis. Wenn Minderjährige ohne oder nur mit einem von mehreren Erziehungsberechtigten unterwegs sind, sollten sie eine Einverständniserklärung der nicht mitreisenden Erziehungsberechtigten mitführen, zudem eine Kopie von deren Reisepässen und bei abweichenden Nachnamen eine Kopie der Heiratsurkunde der Eltern.

Haustiere: Ein EU-Heimtierausweis ist mitzuführen, der einen Nachweis über eine gültige Tollwutimpfung enthält (Erstimpfung mindestens 21 Tage vor Einreise). Tiere müssen außerdem mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein.

Kraftfahrzeug: Nationaler Führerschein und Fahrzeugschein. Die Mitnahme der Internationalen Versicherungskarte wird empfohlen. Wer nicht mit dem eigenen Fahrzeug einreist, sollte eine Benutzungsbewilligung des Fahrzeughalters mit sich führen.

Einreisebestimmungen: Unter auswaertiges-amt.de erhalten Sie aktuelle Informationen zu den COVID-19-Bestimmungen und weitere Reise- und Sicherheitshinweise. 

Wichtige Verkehrsbestimmungen

  • Der maximale Blutalkoholgehalt darf 0,5 Promille nicht überschreiten.
  • Das Benutzen von Radarwarngeräten ist verboten und wird mit hohen Strafen geahndet.
  • Nebelschlussleuchten müssen bei Nebel, starkem Regen, Schneefall oder Sicht unter 100 m eingeschaltet werden.
  • Kraftfahrzeuge mit mehr als 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht dürfen bei Regen auf Autobahnen und mehrspurigen Schnellstraßen nicht überholen.
  • Das Tragen einer fluoreszierenden Warnweste beim Verlassen des Fahrzeuges bei Unfällen oder Pannen ist vorgeschrieben.
  • Es ist verboten, liegen gebliebene Fahrzeuge auf Autobahnen und Schnellstraßen auf dem Pannenstreifen abzuschleppen.
  • Parkverbot besteht an Bordsteinen mit einer gelben Linie sowie auf Fahrbahnen mit weißen Zickzacklinien.
  • Für Motorradfahrer besteht auch tagsüber Lichtpflicht. Zudem müssen sie Handschuhe, langärmlige Jacke und lange Hosen bzw. einen Overall tragen.
  • Kinder bis zu einer Körpergröße von 1,35 m müssen in einem für ihr Gewicht und ihre Größe geeigneten Kindersitz befördert werden. Bei der Beförderung auf dem Beifahrersitz mit einem rückwärtsgerichteten Kindersitz ist der Airbag zu deaktivieren.

Straßenbenutzungsgebühren

Maut: Es werden keinerlei Gebühren für Autobahnund Straßenbenutzung erhoben. Lediglich für die Fahrt durch den Liefkenshoek-Tunnel müssen für Fahrzeuge unter 3 m Höhe 7  € und über 3 m Höhe 22  € in bar bezahlt werden. Genaue Informationen gibt es unter liefkenshoektunnel.be.

Umweltzonen: (Low Emission Zones/LEZ) Umweltzonen sind in Antwerpen, Gent und Brüssel eingerichtet. In diesen Zonen werden die Kennzeichen automatisch erfasst. Für die Einfahrt in die Umweltzonen muss man sich vorab kostenlos registrieren, wobei die Registrierung für jede Umweltzone einzeln vorzunehmen ist. Wer sein Auto nicht registriert hat, riskiert hohe Bußgelder. Motorräder sind von der Regelung ausgenommen.

Dieselfahrzeuge der Emissionsklassen 0–4 dürfen nicht nach Antwerpen (Umweltzone erstreckt sich über die Innenstadt), Gent (Umweltzone erstreckt sich innerhalb der Ringstraße) und Brüssel (Umweltzone umfasst die Region Brüssel ohne Ring/Stadtautobahn) einfahren; Benziner der Klassen 0–1 dürfen in die Umweltzonen ebenfalls nicht einfahren. Die Bestimmungen werden bis 2025 weiter verschärft. Für Fahrzeuge, die die Voraussetzungen nicht erfüllen, können für die Einfahrt nach Antwerpen, Gent und Brüssel pro Jahr insgesamt 8 Tageskarten (je 35 €) erworben werden.

ACV TippACV Reiseinformationen

Wissenswertes zum Thema Tanken

Tankmöglichkeiten

  • Die meisten Tankstellen sind von 20:00 bis 8:00  Uhr geschlossen, an Sonntagen ganztägig, ausgenommen Tankstellen an Autobahnen und Hauptverkehrsstraßen.
  • An vielen Tankstellen gibt es Tankautomaten, die Banknoten oder Kreditkarten akzeptieren.
  • Mitführung von Treibstoff in Reservekanistern wird aus Sicherheitsgründen nur bis zu einer Menge von 10 l empfohlen.

Im Land verfügbare Kraftstoffarten

  • Diesel, Bleifrei E10 (95 Oktan), Bleifrei (98 Oktan), Autogas LPG, Erdgas CNG (Gaz Naturel).
  • Bleifreies Benzin ist flächendeckend erhältlich.
  • Auch Autogas ist flächendeckend erhältlich, Erdgas hingegen bekommt man nur an wenigen Tankstellen; Adapter sind für Autogasbetankung notwendig.

Wir sind umgezogen! Bitte beachten Sie unsere neuen Kontaktdaten:
ACV Automobil-Club Verkehr e.V. | An der Wachsfabrik 5 | 50996 Köln
T: 02236 94 98 0 | F: 02236 94 98 298