ADAC Mitgliedschaft kündigen – So geht's

Kaum auf der Autobahn, fängt der Wagen plötzlich das Stottern an. Im letzten Moment auf den Standstreifen gerettet, muss nun ein Pannendienst gerufen werden. Für solche Fälle haben die meisten Menschen eine Mitgliedschaft bei einem Automobilclub – wie zum Beispiel dem ADAC – der einem in solchen Notfällen zur Seite steht.

Doch was, wenn man den Service nicht mehr in Anspruch nehmen möchte oder sich aufgrund umfangreicherer Leistungen oder eines besseren Preis-Leistungsverhältnisses für einen anderen Automobilclub entschieden hat? Wie kündigen Sie Ihre Mitgliedschaft beim ADAC richtig? Wir zeigen Ihnen, was Sie bei der Kündigung beachten müssen. Mit unserer praktischen Vorlage denken Sie bei der Kündigung an alles!

KÜNDIGUNGSMÖGLICHKEITEN IM ÜBERBLICK

Um die Mitgliedschaft beim ADAC zu kündigen, stehen Ihnen mehrere Wege zur Auswahl. Hier finden Sie einen Überblick:

  • Eigenes Kündigungsschreiben: Wenn Sie schriftlich kündigen möchten, sollten Sie ein Kündigungsschreiben verfassen und per Post oder per Fax an den ADAC schicken: Fax-Nr.: 089 / 76766346, Adresse: ADAC e.V., Mitgliederservice, Hansastraße 19, 81360 München
  • Unsere Kündigungsvorlage: Zur Kündigung können Sie auch unsere Vorlage verwenden. Hier fehlen lediglich Ihre persönlichen Daten sowie Ihre Mitgliedsnummer, um den ADAC rechtskräftig zu kündigen.
  • Online-Kündigungsformular: Schnell und einfach ist die Kündigung über das Online-Kündigungsformular des ADAC. Nach Eingabe der erforderlichen Daten können Sie das Formular direkt online abschicken.

Jetzt ACV Mitglied werden und von unseren Premiumleistungen zum 
fairen Preis profitieren!

ADAC Mitgliedschaft kündigen: Das sollten Sie beachten

Wie bei den meisten Mitgliedschaften, haben Sie auch mit dem ADAC einen Vertrag geschlossen. Dieser beinhaltet neben zahlreichen Formalitäten auch Dauer, Leistungsumfang, Servicedienste und Fristen. Alles ist innerhalb dieses verbindlichen Dokumentes festgehalten, welches mit Ihrer Unterschrift rechtskräftig wurde. Möchten Sie nun die ADAC Mitgliedschaft kündigen, bedarf es einer rechtskräftigen Vorgehensweise, so dass Sie wirksam Ihre Vertragsbindung aufheben können.

Generell lässt sich die ADAC Mitgliedschaft einfach und schnell kündigen. Sie müssen aber ein paar wenige Dinge beachten, damit die Kündigung auch rechtskräftig ist – und sich die Mitgliedschaft nicht wegen eines kleinen Fehlers ungewollt um ein weiteres Jahr verlängert.

ADAC Kündigung – Kündigungsfristen beachten

Um den ADAC zu kündigen, ist das Einhalten der Kündigungsfrist wichtig. Diese beträgt bei allen Tarifen 3 Monate. Das wiederum bedeutet, dass das Kündigungsschreiben mindestens 3 Monate vor Ablauf der Mitgliedschaft beim ADAC eingegangen sein muss. Als Beispiel: Die Mitgliedschaft endet zum 01.07. Um Ihre ADAC Mitgliedschaft rechtskräftig zu kündigen, muss das Kündigungsschreiben bis zum 31.03. beim ADAC eingegangen sein. Stichtag ist hier das Datum des Posteingangs. Sinnvoll ist es daher, das Schreiben einige Tage vor Ablauf der Frist auf den Weg zu bringen, um den ADAC sicher zu kündigen. Ist das Kündigungsschreiben außerhalb der Frist beim ADAC eingegangen und wird somit nicht zum gewünschten Termin gültig, verlängert sich der Vertrag automatisch um 12 weitere Monate.

So können Sie den ADAC kündigen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den ADAC zu kündigen. Auf der Internetseite des Pannendienstes steht Ihnen ein Onlineformular zur Verfügung, welches Sie direkt für eine Kündigung nutzen können. Dazu werden alle relevanten Daten eingetragen und das Formular wird verschickt. Wichtig ist hierbei immer die Angabe der Mitgliedsnummer, welche sich auf der ADAC Mitgliedskarte befindet.

Weiterhin können Sie den ADAC kündigen, in dem Sie ein Kündigungsschreiben postalisch an folgende Adresse versenden: ADAC e.V., Mitgliederservice, Hansastraße 19, 81360 München.

Wichtig ist auch hier, die Mitgliedsnummer zu notieren, damit ein schnelles Zuordnen seitens des ADAC möglich ist. Eine Alternative zum postalischen Verschicken des Kündigungsschreibens an den ADAC ist das Versenden per Fax an folgende Nummer: 089 76766346. Achten Sie beim Versand per Fax jedoch stets darauf, ein Sendungsprotokoll zu drucken, um das Versenden der Kündigung belegen zu können.

Tipp

ADAC Kündigung Vorlage

Als Alternative zu einem selbst verfassten Schreiben bietet sich auch unsere Mustervorlage an. Hier brauchen Sie nur Ihre persönlichen Daten zu ergänzen. Zur Mustervorlage.

Beim Kündigen des ADAC müssen keine Gründe genannt werden. Wichtig ist hier lediglich, die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist einzuhalten. Ein Sonderkündigungsrecht gibt es nur, wenn die vertraglich festgehaltenen Leistungen nicht erbracht werden oder die Mitgliedschaft als unzumutbar gilt. Die Details hierzu können Sie in den allgemeinen Geschäftsbedingungen des ADAC nachlesen.

Zusammengefasst kann der ADAC schnell und einfach gekündigt werden. Jedoch sollten Sie immer einen guten Automobilclub wie den ACV an Ihrer Seite wissen, der Ihnen in Notlagen zuverlässig hilft.

ACV Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden und von den Premiumleistungen des ACV profitieren!