| Rubrik: Pres­se­mit­tei­lun­gen emp­feh­len

Vor­sicht Sekun­den­schlaf – so kom­men Sie sicher ans Ziel

Köln, 18.07.2017. Das Auto ist Trans­port­mit­tel Num­mer eins für eine Urlaubs­reise. Laut der aktu­el­len Umfrage einer Ver­si­che­rung fah­ren 65 Pro­zent der Deut­schen mit dem Auto in die Ferien.
Zu Beginn der Som­mer­fe­rien warnt der ACV Automobil-​Club Ver­kehr heute in Köln vor dem Unfall­ri­siko Müdig­keit am Steuer. „Wenn Auto­fah­rer nicht recht­zei­tig die Anzei­chen von Müdig­keit erken­nen, fährt das Risiko Sekun­den­schlaf auf lan­gen Auto­fahr­ten mit“, sagt Lars Wage­ner, Vor­sit­zen­der der ACV Geschäfts­lei­tung. Laut Deut­schem Ver­kehrs­si­cher­heits­rat (DVR) ist jeder vierte Auto­fah­rer schon ein­mal am Steuer ein­ge­nickt, und den­noch fah­ren 17 Pro­zent trotz Müdig­keit wei­ter.

Klas­si­sche Müdig­keits­an­zei­chen nicht unter­schät­zen

Zu den typi­schen Anzei­chen von Müdig­keit gehö­ren häu­fi­ges Gäh­nen, Kon­zen­tra­ti­ons­schwä­che und bren­nende Augen. Aber auch Frös­teln, schwere Augen­li­der, dich­tes Auf­fah­ren oder ein Tun­nel­blick sind Müdig­keits­an­zei­chen.

Wenn Auto­fah­rer erste Warn­si­gnale wahr­neh­men, ist es höchste Zeit, die nächste Rast­stätte anzu­steu­ern und eine Pause ein­zu­le­gen. „Wenn Sie auf diese Signale nicht rea­gie­ren, droht ein kur­zes Ein­ni­cken am Steuer“, warnt Wage­ner und appel­liert an alle Ver­kehrs­teil­neh­mer, diese Gefahr nicht zu unter­schät­zen.

Kaf­fee ist kein Leistungs-​Booster auf Auto­fahr­ten

Der ACV rät Auto­fah­rern dazu, auf Kaf­fee und Ener­gy­drinks zu ver­zich­ten, da sie die Sym­ptome der Müdig­keit nur kurz­fris­tig bekämp­fen. Der Effekt hält nur kurze Zeit an, danach kehrt die Müdig­keit wie­der zurück. „Viel hilf­rei­cher dage­gen ist es, einen 20-​minütigen Kurz­schlaf ein­zu­le­gen, um neue Kraft zu sam­meln“, sagt Wage­ner. Ver­bun­den mit etwas Bewe­gung an der fri­schen Luft wer­den die Kon­zen­tra­tion und die Reak­ti­ons­fä­hig­keit wie­der­her­ge­stellt, erst dann sind Auto­fah­rer wie­der fit für die nächste Etappe.

Online-​Test Ler­che oder Eule und Tipps für lange Auto­fahr­ten

Mit dem Online-​Test auf der ACV Home­page fin­den Ver­kehrs­teil­neh­mer her­aus, wann sie beson­ders aus­ge­schla­fen und leis­tungs­fä­hig sind. Zudem gibt der ACV wich­tige Tipps für die nächste län­gere Auto­fahrt. Der Test wurde im Rah­men der „Vor­sicht Sekun­den­schlaf! Aktion gegen Müdig­keit am Steuer“ des Deut­schen Ver­kehrs­si­cher­heits­rats (DVR) mit Unter­stüt­zung des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Ver­kehr und digi­tale Infra­struk­tur (BMVI) und der Deut­schen Gesetz­li­chen Unfall­ver­si­che­rung (DGUV) ent­wi­ckelt.


Pressefoto

Format/​Farbraum:
Auf­lö­sung: 3000 x 2001 Pixel
Größe bei 300 dpi: 25 x 17 cm
Datei­größe: 2.53 MB (zip)

down­load

ACV warnt vor dem Unfall­ri­siko Müdig­keit am Steuer
zurück ins Pres­se­ar­chiv