• Serbien

    Wichtige Länderinformationen und hilfreiche Tipps für Ihre nächste Reise nach Serbien.

  • Wichtige Telefonnummern

    Rettungsdienst 194

    Polizei 192

    Feuerwehr 193

    ACV Notruf +49 221757575

    Von Serbien nach Deutschland +49

    Von Deutschland nach Serbien +381

    Deutsche Vertretung +381113064300

  • Währung

    Bezahlt wird in Serbischem Dinar

    1 Dinar (RSD) = 100 Para

  • Höchstgeschwindigkeiten

    • Innerorts alle Kfz 50 km/h
    • Außerorts alle Kfz 80 km/h
    • Schnellstraßen Pkw und Motorräder 100  km/h, Wohnmobile und Gespanne 80 km/h
    • Autobahnen Pkw und Motorräder 130 km/h, Wohnmobile und Gespanne 80 km/h

Das braucht man für die Einreise nach Serbien

Erwachsene: Reisepass allgemein erforderlich. Staatsbürger folgender Länder können auch mit gültigem Personalausweis einreisen: EU-Länder und Schweiz, Bosnien und Herzegowina, Island und Norwegen. Achtung: Die Anmeldung innerhalb von 24  Stunden nach Einreise bei der zuständigen Polizeidienststelle ist verpflichtend.

Kinder: Deutsche: Kinderreisepass oder Personalausweis. Österreicher und Schweizer: Reisepass. Minderjährige Reisende ohne Begleitung der Erziehungsberechtigten müssen deren beglaubigte Einverständniserklärung zur Reise mitführen.

Haustiere: EU-Heimtierausweis mit Kennzeichnung des Tieres durch Mikrochip oder Tätowierung, gültiger Tollwutimpfung und klinischer Untersuchung mit tierärztlichem Gesundheitszeugnis und Tollwutantikörpertest. Weitere Informationen unter carina.rs/en.html.

Kraftfahrzeug: Nationaler Führerschein und Fahrzeugschein. Die Internationale Versicherungskarte mit Eintrag des Kürzels SRB und der Abschluss einer Kurzkaskoversicherung werden empfohlen. Wird das Fahrzeug nicht vom Fahrzeughalter selbst geführt, sollte eine Benutzungsbewilligung mitgenommen werden.

Einreisebestimmungen: Unter auswaertiges-amt.de erhalten Sie aktuelle Informationen zu den COVID-19-Bestimmungen und weitere Reise- und Sicherheitshinweise.

Wichtige Verkehrsbestimmungen

  • Der maximale Blutalkoholgehalt darf 0,3 Promille nicht überschreiten, 0,0 Promille bei Personen, die den Führerschein weniger als 1 Jahr besitzen – gleiches gilt für Motorrad- und Mopedfahrer.
  • Tagsüber muss ganzjährig mit Abblendlicht gefahren werden.
  • Das Tragen einer fluoreszierenden Warnweste beim Verlassen des Fahrzeuges bei Unfällen oder Pannen ist vorgeschrieben, auch besteht eine Mitführpflicht für alle Insassen.
  • Neben Warnwesten sind Verbandszeug, Warndreieck (bei Gespannen 2 Stück), Abschleppstange oder -seil, Ersatzleuchtmittel und Reservereifen mitzuführen. 
  • Beim Überholen muss während des gesamten Vorgangs geblinkt werden.
  • Schul- oder Kinderbusse dürfen nicht passiert werden, wenn sie zum Ein- oder Ausstieg anhalten.
  • Beim Abschleppen müssen an der Frontseite des Schleppfahrzeugs und am Heck des geschleppten Kfz Warndreiecke angebracht sein.
  • Zwischen 1. November und 1. April müssen Autos mit Winterausrüstung ausgestattet sein.
  • Im Falle von Verkehrskontrollen sind der Fahrer und alle Beifahrer verpflichtet, im Fahrzeug zu bleiben.
  • Jeder Unfall muss der Polizei gemeldet werden; ein Schadensprotokoll ist anzufertigen.
  • Kinder bis 12 Jahre müssen einen für ihre Körpergröße und ihr Gewicht geeigneten Kindersitz auf dem Rücksitz benutzen. Bei der Beförderung von Kindern unter 3 Jahren in einer zur Rückenlehne hin ausgerichteten Rückhaltevorrichtung auf dem Vordersitz muss der Beifahrerairbag deaktiviert sein.

Straßenbenutzungsgebühren

Autobahnen und Schnellstraßen sind gebührenpflichtig; die Gebühren werden streckenabhängig erhoben. Die Bezahlung der Gebühren ist bar oder per Kreditkarte bei der Ausfahrt mit dem bei Einfahrt erhaltenen Ticket möglich. Weitere Informationen zu Tarifen und Bezahlung unter putevi-srbije. rs/index.php/en.

ACV TippACV Reiseinformationen

Wissenswertes zum Thema Tanken

Tankmöglichkeiten

  • Kraftstoff ist flächendeckend erhältlich, jedoch wird wegen möglicher Versorgungsengpässe rechtzeitiges Tanken angeraten.
  • Tankstellen sind in der Regel entlang der Hauptreiserouten und in großen Städten rund um die Uhr geöffnet.
  • Internationale Kreditkarten werden an allen Tankstellen akzeptiert.
  • Einführung von Treibstoff in Reservekanistern ist in einer Menge von bis zu 5 l erlaubt und zu verzollen.

Im Land verfügbare Kraftstoffarten

  • Diesel (Eurodiesel), Bleifrei Super (95 Oktan), Autogas LPG (Gas, Plin, TNG), Erdgas CNG (Komprimovani prirodni gas KPG).
  • Autogas ist an fast allen Tankstellen erhältlich; zur Betankung werden Dish-Adapter benötigt.
  • Erdgastankstellen sind wenige in Betrieb.

Wir sind umgezogen! Bitte beachten Sie unsere neuen Kontaktdaten:
ACV Automobil-Club Verkehr e.V. | An der Wachsfabrik 5 | 50996 Köln
T: 02236 94 98 0 | F: 02236 94 98 298