• Österreich

    Wichtige Länderinformationen und hilfreiche Tipps für Ihre nächste Reise nach Österreich.

  • Wichtige Telefonnummern

    Rettungsdienst 112 oder 144

    Polizei 112 oder 133

    Feuerwehr 112 oder 122

    ACV Notruf +49 221757575

    Von Österreich nach Deutschland +49

    Von Deutschland nach Österreich +43

    Deutsche Vertretung +431711540

  • Währung

    Bezahlt wird in Euro

    1 € = 100 Cent

  • Höchstgeschwindigkeiten

    • Innerorts alle Kfz 50 km/h
    • Außerorts und Schnellstraßen Pkw, Wohnmobile und Gespanne < 3,5 t sowie Motorräder 100  km/h, Wohnmobile < 7,5 t und Gespanne > 3,5 t 70 km/h
    • Autobahnen Pkw, Wohnmobile < 3,5  t und Motorräder 130 km/h, Gespanne < 3,5 t 100 km/h, Wohnmobile < 7,5 t und Gespanne > 3,5 t 80 km/h
    • Auf den Autobahnen A10/A12/A13/A14 gilt von 22–5 Uhr 110 km/h.

Das braucht man für die Einreise nach Österreich

Erwachsene: Staatsbürger folgender Länder können mit gültigem Personalausweis einreisen: EU-Länder und Schweiz, Gibraltar, Island, Liechtenstein, Norwegen und San Marino. Ansonsten ist ein Reisepass allgemein erforderlich.

Kinder: Deutsche, Österreicher und Schweizer: Reisepass bzw. Kinderreisepass, Personalausweis oder Identitätskarte. Minderjährige Reisende ohne Begleitung der Erziehungsberechtigten sollten deren Einverständniserklärung zur Reise mitführen.

Haustiere: Ein EU-Heimtierausweis ist mitzuführen, der einen Nachweis über eine gültige Tollwutimpfung enthält (Erstimpfung mindestens 21 Tage vor Einreise). Tiere müssen außerdem mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein.

Kraftfahrzeug: Nationaler Führerschein und Fahrzeugschein. Die Mitnahme der Internationalen Versicherungskarte wird empfohlen.

Einreisebestimmungen: Unter auswaertiges-amt.de erhalten Sie aktuelle Informationen zu den COVID-19-Bestimmungen und weitere Reise- und Sicherheitshinweise. 

Wichtige Verkehrsbestimmungen

  • Der maximale Blutalkoholgehalt darf 0,5 Promille nicht überschreiten; 0,1 Promille sind es bei Personen, die den Führerschein noch keine 2 Jahre besitzen.
  • Das Tragen einer fluoreszierenden Warnweste beim Verlassen des Fahrzeuges bei Unfällen oder Pannen ist vorgeschrieben, es besteht Mitführpflicht.
  • In der Regel haben in den Kreisverkehr einfahrende Fahrzeuge Vorfahrt, falls Letztere nicht ausdrücklich durch das Schild „Vorfahrt gewähren“ an den Einmündungen aufgehoben wird.
  • Vorfahrtsberechtigte verlieren durch Anhalten ihr Vorfahrtsrecht.
  • Alle Verkehrsteilnehmer müssen bei Staubildung oder stockendem Verkehr auf Autobahnen und Schnellstraßen vorausschauend eine Rettungsgasse bilden. Bei Behinderung von Einsatzfahrzeugen drohen Strafen von über 2000 €.
  • An Schulbussen darf nicht vorbeigefahren werden, wenn die Warnblinkanlage und die gelb-roten Warnleuchten eingeschaltet sind.
  • Im Bereich von 80 m vor und hinter Bahnübergängen besteht Überholverbot.
  • Gelbe Zickzacklinien und durchgehende gelbe Linien bedeuten Halte- und Fahrverbot.
  • Das Benutzen von Radarwarngeräten ist verboten. Es drohen hohe Geldstrafen.
  • Ortsdurchfahrten können für Transitreisende gesperrt werden.
  • Zwischen dem 1. November und dem 15. April müssen bei winterlichen Straßenverhältnissen Winterreifen oder Schneeketten genutzt werden.
  • Kinder bis 14 Jahre und bis zu einer Größe von 1,35 m müssen einen für ihre Körpergröße und ihr Gewicht geeigneten Kindersitz benutzen. Bei der Beförderung von Kindern in einer zur Rückenlehne hin ausgerichteten Rückhaltevorrichtung muss der Beifahrerairbag deaktiviert sein.

Straßenbenutzungsgebühren

Maut: Auf Autobahnen und autobahnähnlichen Straßen besteht Vignettenpflicht (Anhänger sind nicht vignettenpflichtig). Neben dem Kauf der an den üblichen Stellen erhältlichen Klebevignette (auch im ACV Shop unter acv.de/shop ) ist auch das Lösen einer digitalen Vignette möglich shop.asfinag.at, beide Varianten gibt es für 10  Tage, 2  Monate oder 1 Jahr (9,90/29,00/96,40 €). Auf einigen Strecken können Ausnahmen von der Vignettenpflicht gelten. Informationen zum aktuellen Stand finden sich unter asfinag.at/maut-vignette/vignette. Sondermaut wird für Brennerautobahn, Arlberg-, Tauern- und Katschberg-, Karawanken-, Bosruckund Gleinalmtunnel erhoben; ebenfalls gebührenpflichtig sind mehrere Hochalpenstraßen.

Umweltzonen: In Wien, einigen Gebieten im Osten Niederösterreichs, dem Burgenland und der Steiermark existieren Umweltzonen; bislang gelten sie jedoch nur für Lkw bzw. Lieferfahrzeuge. Eine Ausweitung auf Pkw wurde diskutiert. Aktuelle Informationen finden sich z.B. unter umwelt-pickerl.at.

ACV TippACV Reiseinformationen

Wissenswertes zum Thema Tanken

Tankmöglichkeiten

  • Tankstellen sind in der Regel von 8:00 bis 20:00 Uhr geöffnet, an Autobahnen und teilweise an Schnell- und Bundesstraßen rund um die Uhr.
  • Die Mitführung von Treibstoff in Reservekanistern wird aus Sicherheitsgründen nur bis zu 10 l empfohlen.

Im Land verfügbare Kraftstoffarten

  • Diesel, Bleifrei Super (95 Oktan), Bleifrei Superplus (98 Oktan), Autogas LPG, Erdgas CNG.
  • Erdgastankstellen sind weiter verbreitet als Autogastankstellen. Zur Betankung werden Dish-Adapter benötigt.

Wir sind umgezogen! Bitte beachten Sie unsere neuen Kontaktdaten:
ACV Automobil-Club Verkehr e.V. | An der Wachsfabrik 5 | 50996 Köln
T: 02236 94 98 0 | F: 02236 94 98 298