Unser Mobilitätsschutz - damit kommt man an

Umfassend geschützt, und das auch noch kostengünstig. Mit unserem Regelbeitrag von nur 59,76€ im Jahr fahren Sie sicher durch ganz Europa - ob auf vier oder auf zwei Rädern.

Mitglied werden

Ihre Vor­teile mit einer ACV Mit­glied­schaft

Nicht nur der ACV Mobi­li­täts­schutz ist ein guter Grund, sich für eine ACV Mit­glied­schaft zu ent­schei­den. Unsere umfas­sen­den Ser­vice­leis­tun­gen garan­tie­ren Ihnen zahl­rei­che Vor­teile, von denen Sie und Ihre Ange­hö­ri­gen euro­pa­weit pro­fi­tie­ren kön­nen.

Die ACV Co-Pilot App:

Der ACV Co-Pilot ist Ihr täglicher Begleiter für das mobile Leben und schaut für Sie nach den günstigen Kraftstoffpreisen in Ihrer Umgebung. Aber auch bei Unfall oder Panne hilft der Co-Pilot Ihnen direkt weiter!

  • Pannenhilfe per Knopfdruck
  • Barrierefreier Pannennotruf
  • Interaktive Unfallaufnahme
  • Unfall-Checkliste
  • Tankstellensuche

Jetzt mehr erfahren

Die e-drive Ladekarte:

Sie fahren ein Elektro-Auto? Dann holen Sie sich unsere attraktive E-Drive-Ladekarte und genießen Sie bessere Ladeinfrastruktur, größere Reichweite und mehr Fahrfreiheit!

  • Europaweit mobil
  • Einfache Abrechnung
  • Online-Übersicht
  • Kostenloses Abschleppen
  • 24/7 Kundenservice

Jetzt mehr erfahren

Fahrsicherheitstraining für PKW und Motorrad:

Damit Sie auf potenzielle Gefahrenquellen im Straßenverkehr möglichst gut vorbereitet sind, nehmen Sie an einem Sicherheitstraining teil, das von einer Verkehrswacht durchgeführt wird.


Jetzt mehr erfahren

Mehr Frei­heit - volle Sicher­heit

„Zwei Räder - das kann doch nicht sicher sein?!” Ein Crashtest-Dummy ist fast täg­lich in Pannen- und Unfall­si­tua­tio­nen ver­wi­ckelt - rein beruf­lich natür­lich. Doch das Gefühl einer neu­ge­won­ne­nen Frei­heit hat auch ihn über­zeugt und von einem sicher­heits­ori­en­tier­ten Auto­fah­rer zu einem pas­sio­nier­ten Rad­fah­rer wer­den las­sen.
Mit dem ACV Mobi­li­täts­schutz.

Beste Leistungen für Ihren Schutz

Fahrradschutzbrief

Ganz gleich ob Pendler, Freizeitradler oder Radreisender: Mit dem ACV-Fahrradschutzbrief sind Sie sorgenfrei unterwegs: Wir helfen schnell bei Panne oder Unfall und gewährleisten, dass Sie sicher am Zielort ankommen.


Jetzt mehr erfahren

Pannenhilfe

Sie haben eine Panne und sind mit Ihrem Auto am Straßenrand liegen geblieben? Kein Problem! Wir sind für Sie da, helfen Ihnen rund um die Uhr und schicken Ihnen ein Pannenhilfsfahrzeug vorbei!


Jetzt mehr erfahren

Ausslandsschutz

Mit unserem Auslandsschutz sind Sie auch im europäischen Ausland sorgenfrei unterwegs! Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Leistungen, mit denen Sie auch außerhalb von Deutschland gut fahren.


Jetzt mehr erfahren

Rechtsberatung

Nach einem Unfall erkennt Ihr Unfallpartner die Schuld nicht an? Ihr neuer Gebrauchtwagen weist vom Autohaus verschwiegene Mängel? Unsere Rechtsberatung unterstützt Sie in diesen Fällen.


Jetzt mehr erfahren

Tourenberatung

Sie planen Ihren nächsten Urlaub? Dann unterstützt Sie unsere Tourenberatung gerne dabei, eine individuelle Reiseroute für Sie zu erstellen, bei der schon vorab Urlaubsstimmung aufkommt!


Jetzt mehr erfahren

Noch nicht überzeugt?
Hier finden Sie alle Leistungen auf einen Blick.

Zur Leistungsübersicht

Häu­fige Fra­gen Zum ACV Mobi­li­täts­schutz

Für wen gilt der ACV Mobi­li­täts­schutz?

Für Sie und mit Ihnen in häus­li­cher Gemein­schaft leben­den ehe­li­chen oder nicht­ehe­li­chen Lebens­part­ner mit allen auf die­sen zuge­las­se­nen Fahr­zeu­gen.

Für wel­che Fahr­zeugar­ten gilt der ACV Mobi­li­täts­schutz?

Per­so­nen­wa­gen, Kom­bis und Wohn­mo­bile bis 4 t zuläs­si­gem Gesamt­ge­wicht sind genauso abge­si­chert wie moto­ri­sierte Zwei­rä­der, moto­ri­sierte Kran­ken­fahr­stühle und Wohnwagen-, Boots- und Gepäck­an­hän­ger. Geschützt sind auch alle Fahr­rä­der, E-Bikes, Pedel­ecs und Fahr­rad­an­hän­ger, die nicht gewerb­lich genutzt wer­den.

Was pas­siert, wenn ich mit mei­nem Fahr­rad eine Panne habe?

Ist das Fahr­rad nach einem Sturz oder einer Panne nicht mehr fahr­be­reit, kann per App oder tele­fo­ni­sch die ACV Not­ruf­zen­trale kon­tak­tiert wer­den. Diese greift auf ein euro­pa­weit agie­ren­des, flä­chen­de­cken­des Ser­vice­netz­werk zurück und ver­mit­telt einen Pan­nen­hel­fer in der Nähe. Klei­nere Defekte wer­den vor Ort repa­riert. Ist das Rad schwe­rer beschä­digt, wird es in die nächste Werk­statt, zum Ziel- oder Wohn­ort trans­por­tiert. Der ACV orga­ni­siert zudem die Wei­ter­fahrt oder den Rück­trans­port des Fahr­rad­fah­rers.