• Niederlande

    Wichtige Länderinformationen und hilfreiche Tipps für Ihre nächste Reise in die Niederlande.

  • Wichtige Telefonnummern

    Rettungsdienst 112

    Polizei 112

    Feuerwehr 112

    ACV Notruf +49 221757575

    Von den Niederlanden nach Deutschland +49

    Von Deutschland in die Niederlande +31

    Deutsche Vertretung +31703420600

  • Währung

    Bezahlt wird in Euro

    1 € = 100 Cent

  • Höchstgeschwindigkeiten

    • Innerorts alle Kfz 50 km/h
    • Außerorts alle Kfz 80 km/h
    • Schnellstraßen Pkw, Wohnmobile <  3,5  t und Motorräder 100  km/h, Gespanne <  3,5  t 90  km/h, Wohnmobile und Gespanne > 3,5 t 80 km/h
    • Autobahnen Pkw, Wohnmobile <  3,5  t und Motorräder 100  km/h (6–19 Uhr) bzw. 120–130 km/h (19–6 Uhr), Gespanne < 3,5 t 90 km/h, Wohnmobile und Gespanne > 3,5 t 80 km/h

Das braucht man für die Einreise in die Niederlande

Erwachsene: Staatsbürger folgender Länder können mit gültigem Personalausweis einreisen: EU-Länder und Schweiz, Gibraltar, Island, Liechtenstein, Norwegen und San Marino. Ansonsten ist ein Reisepass allgemein erforderlich.

Kinder: Deutsche, Österreicher und Schweizer: Reisepass bzw. Kinderreisepass, Personalausweis oder Identitätskarte. Minderjährige Reisende ohne Begleitung der Erziehungsberechtigten sollten deren Einverständniserklärung zur Reise mitführen.

Haustiere: Ein EU-Heimtierausweis ist mitzuführen, der einen Nachweis über eine gültige Tollwutimpfung enthält (Erstimpfung mindestens 21 Tage vor Einreise). Tiere müssen außerdem mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein.

Kraftfahrzeug: Nationaler Führerschein und Fahrzeugschein. Die Mitnahme der Internationalen Versicherungskarte wird empfohlen.

Einreisebestimmungen: Unter auswaertiges-amt.de erhalten Sie aktuelle Informationen zu den COVID-19-Bestimmungen und weitere Reise- und Sicherheitshinweise. 

Wichtige Verkehrsbestimmungen

  • Der maximale Blutalkoholgehalt darf 0,5 Promille nicht überschreiten; bei Fahranfängern, die den Führerschein noch keine 5 Jahre besitzen, sind es 0,2 Promille.
  • Parken an gelben Bordsteinkanten ist verboten, an blauen muss eine Parkscheibe benutzt werden.
  • Die Mitführung einer Warnweste und das Tragen dieser beim Aussteigen am Straßenrand wird dringend empfohlen.
  • Minderjährige unter einer Körpergröße von 1,35 m müssen in einem für sie geeigneten Rückhaltesystem mit (mindestens) dem Standard ECE 44/03 befördert werden. Bei der Beförderung von Kindern in einer zur Rückenlehne hin ausgerichteten Rückhaltevorrichtung muss der Beifahrerairbag deaktiviert sein

Straßenbenutzungsgebühren

Maut: Die Benutzung des Westerscheldetunnels (westerscheldetunnel.nl; Gebühr je nach Fahrzeugklasse 2,50–25 €) zwischen Terneuzen und Ellewoutsdjik sowie des Kiltunnels (kiltunnel.nl; Preise 2–5 €) zwischen Dordrecht und ’s-Gravendeel ist gebührenpflichtig.

Umweltzonen: Einfahrtsbeschränkungen gibt es in mehreren niederländischen Städten. Zeitnah sollen weitere Zonen, z.B. in Maastricht, eingerichtet werden, daher ist es ratsam, sich vor der Reise aktuell zu informieren. Umweltzonen gibt es in Utrecht und Arnheim (Diesel-Pkw mit den Emissionsklassen 0–3 dürfen jeweils nicht einfahren), Den Haag (Je nach Zone dürfen Dieselfahrzeuge mit den Abgasnormen Euro 0–3 oder Mopeds mit Erstzulassung vor dem 1.1.2011 nicht einfahren) und Amsterdam (Einfahrtsverbot für Diesel-Fahrzeuge der Emissionsklassen 0–3 und Mopeds mit Erstzulassung vor 2011). Schilder mit der Aufschrift „Mileuzone“ weisen die jeweils gültigen Bestimmungen aus.

ACV TippACV Reiseinformationen

Wissenswertes zum Thema Tanken

Tankmöglichkeiten

  • Bleifreier Kraftstoff wird an allen Tankstellen flächendeckend angeboten, E10 jedoch nur vereinzelt.
  • Tankstellen sind von 7:00 bis 20:00 Uhr geöffnet und akzeptieren internationale Kreditkarten.
  • Entlang der Autobahn und in Großstädten sind die Tankstellen rund um die Uhr geöffnet oder haben automatische Zapfsäulen.
  • Ein dichtes Netz von Autogastankstellen ermöglicht eine gute Versorgung; Erdgas wird an wenigen Stationen angeboten. Für die Betankung werden Bajonett-Anschlüsse verwendet. 
  • Mitführung von Treibstoff in Reservekanistern wird aus Sicherheitsgründen nur bis zu 10 l empfohlen.

Im Land verfügbare Kraftstoffarten

  • Diesel (Diezel), Bleifrei Super (Euro 95), E10, Bleifrei Superplus (Euro 98), Autogas LPG, Erdgas CNG (Groengas)

Wir sind umgezogen! Bitte beachten Sie unsere neuen Kontaktdaten:
ACV Automobil-Club Verkehr e.V. | An der Wachsfabrik 5 | 50996 Köln
T: 02236 94 98 0 | F: 02236 94 98 298