| Rubrik: Pres­se­mit­tei­lun­gen emp­feh­len

Dritt­größ­ter Auto­mo­bil­club kurz vor der Pole-​Position bei der Kom­mu­ni­ka­tion mit sei­nen Fans

Erst seit Sep­tem­ber 2013 ist die offi­zi­elle Facebook-​Präsenz des ACV Automobil-​Club Ver­kehr online – mit gro­ßem Erfolg! Heute erreichte der Club mit sei­ner Facebook-​Seite (www​.face​book​.com/ACV) die Marke von 5.555 Fans. „Wir freuen uns sehr über die ste­tig wach­sende Anzahl an Fans unse­rer Seite. In einer solch kur­zen Zeit der­ma­ßen viele Fans dazu­ge­won­nen zu haben, macht uns schon ein wenig stolz“, freut sich Lars Wage­ner, Vor­sit­zen­der der Geschäfts­lei­tung des ACV Automobil-​Club Ver­kehr.

Der rapide Zuwachs inner­halb der neuen Platt­form zeigt, welch gro­ßen Anteil und bedeu­ten­den Stel­len­wert soziale Netz­werke im Rah­men der moder­nen Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­tion ein­ge­nom­men haben. Das wurde den ACV-​Verantwortlichen auch bewusst, wie Wage­ner erklärt: „Wir freuen uns, dass unsere Mit­glie­der und Fans die Mög­lich­keit schät­zen und wahr­neh­men, über Face­book mit dem ACV Automobil-​Club Ver­kehr direkt und ein­fach zu kom­mu­ni­zie­ren.“

Ver­gli­chen mit der gro­ßen Fan-​Anzahl des Bran­chen­pri­mus ADAC, der auf ca. 414.000 Facebook-​Fans bli­cken kann, ist die Prä­senz des ACV noch rela­tiv klein. Jedoch macht die Facebook-​Seite des dritt­größ­ten Auto­mo­bil­clubs Deutsch­lands in einer wich­ti­gen Kate­go­rie dem Wett­be­werb eini­ges vor. Die Inter­ak­ti­ons­rate der ACV-​Facebook-​Seite ist enorm hoch.

2011 führte Face­book „People tal­king about this“ (deutsch: „Per­so­nen, die über dies spre­chen“) ein. Dies ist ein Indi­ka­tor für die Inter­ak­ti­ons­rate der Per­so­nen, die mit der Seite ver­bun­den sind. Diese Kenn­zahl misst direkte Inter­ak­tio­nen mit der Facebook-​Seite und bezieht sich auf die ver­gan­ge­nen sie­ben Tage.

Aktu­ell machte auch hier der ACV einen gro­ßen Sprung. Nicht weni­ger als 1.039 Fans inter­agier­ten mit der Seite. Jeder fünfte Facebook-​Fan des ACV klickte also in einem der Bei­träge auf „Gefällt mir“, kom­men­tierte oder teilte einen Bei­trag. Da lohnt sich der Blick nach rechts und links, bezie­hungs­weise nach oben. Der ADAC kam bei einer Stich­probe am 26. März 2014 auf 1.223 Fans, die in der ver­gan­ge­nen Woche mit Bei­trä­gen der Seite inter­agier­ten – eine ver­gleichs­weise geringe Quote.

Mit dem Bran­chen­pri­mus also nahezu auf Augen­höhe, belegt der ACV Automobil-​Club Ver­kehr bereits kurz nach dem Start bei Face­book einen her­vor­ra­gen­den zwei­ten Platz deut­lich vor den ande­ren eta­blier­ten Auto­mo­bil­clubs Deutsch­lands und unter­mau­ert damit auch dort sei­nen Anspruch, die beste Leis­tung für seine Mit­glie­der zu bie­ten.