Hochdruckreiniger bei richtiger Anwendung keine Gefahr für Reifen

Im Rah­men einer Stu­di­en­ar­beit haben die Orga­ni­sa­tion DEKRA und der Anbie­ter von Rei­ni­gungs­ge­rä­ten Kärcher getes­tet, ob Auto­rei­fen bei der Ver­wen­dung eines Hoch­druck­rei­ni­gers in Mit­lei­den­schaft gezo­gen wer­den.

Das ist nicht gut für die Rei­fen“, eine typi­sche Aus­sage, die gerne bei der Auto­wä­sche ver­wen­det wird, wenn die Rei­fen des Autos mit einem Hoch­druck­rei­ni­ger gewa­schen wer­den sol­len. Die Ergeb­nisse der Stu­di­en­ar­beit zei­gen, Vor­sicht ist gebo­ten, aber bei rich­ti­ger Anwen­dung droht den vier Gum­mis keine Gefahr.

 

Mit fla­chem Strahl droht keine Gefahr

HochdruckreinigerZur Rei­ni­gung der Rei­fen emp­fiehlt DEKRA–Experte Chris­tian Koch eine Flach­strahl­düse. Des Wei­te­ren erklärt Koch: „Mit der rich­ti­gen Arbeits­weise und einem Min­dest­ab­stand von 30 Zen­ti­me­tern zur Ober­flä­che kann pro­blem­los der Hoch­druck­rei­ni­ger genutzt wer­den.“

Flach­strahl­dü­sen sind in der Regel in den übli­chen Hoch­druck­rei­ni­ger­sets ent­hal­ten und auch in den meis­ten Wasch­stra­ßen sind die Rei­ni­ger mit die­sen Düsen aus­ge­stat­tet.

Vor­sicht dage­gen ist bei Rota­ti­ons– und Punkt­strahl­dü­sen gebo­ten, die die Rei­fen schä­di­gen kön­nen. Diese fin­den in der Indus­trie Anwen­dung oder wer­den für die Rei­ni­gung von Stein­flä­chen ver­wen­det.

Mit der rich­ti­gen Arbeits­weise und einem Min­dest­ab­stand von 30 Zen­ti­me­tern zur Ober­flä­che kann pro­blem­los der Hoch­druck­rei­ni­ger genutzt wer­den.“

Chris­tian Koch, DEKRA

Über die DEKRA-​​StudieDEKRA

Im Rah­men der Unter­su­chung wur­den Ver­su­che mit drei unter­schied­li­chen Düsen­for­men durch­ge­führt. Zum Ein­satz kamen eine Punkt­strahl­düse sowie zwei Flach­strahl­dü­sen mit einem Spritz­win­kel von 15° und dem für End­kun­den­hoch­druck­rei­ni­ger übli­chen Win­kel von 25°. Getes­tet wurde die Aus­wir­kung auf Rei­fen­ma­te­rial mit unter­schied­li­chen Abstän­den und Ein­wirk­zei­ten. Der Was­ser­druck betrug jeweils 60 bar (Stan­dard bei Wasch-​​Centern) oder 161 bar, was bei hoch­wer­ti­gen Hoch­druck­rei­ni­gern für den Haus­ge­brauch üblich ist. Mit der 25°-Flachstrahldüse tra­ten ab einem Abstand zur Ober­flä­che von 25 cm auch bei län­ge­rer ört­li­cher Ein­wir­kung von bis zu fünf Minu­ten keine Beschä­di­gun­gen auf.