Kaufberater Wohnmobil gebraucht

Der Kaufberater für gebrauchte Wohnmobile

Fle­xi­bel rei­sen im eige­nen Wohn­wa­gen: gebrauchte Wohn­mo­bile erfreuen sich anhal­ten­der Beliebt­heit. Wir zei­gen Ihnen, wor­auf Sie beim Gebraucht­kauf ach­ten soll­ten.

Fern­weh, Rei­se­lust und der Wunsch, dem All­tag zu ent­flie­hen, trei­ben viele Men­schen an. Ein gebrauch­tes Wohn­mo­bil kann dabei eine güns­tige und lang­fris­tige Alter­na­tive zu einem Miet­mo­bil oder zu einem neu­wer­ti­gen Wohn­mo­bil sein. Wenn auch Sie sich den Traum vom unab­hän­gi­gen Rei­sen durch Stadt und Land erfül­len möch­ten, müs­sen Sie sich sorg­fäl­tig infor­mie­ren. Die­ser kurze Rat­ge­ber für den Kauf gebrauch­ter Wohn­mo­bile soll Ihnen dabei eine Hilfe sein.

Eigene Ansprü­che an das gebrauchte Wohn­mo­bil klä­ren

Bevor Sie sich auf die Suche nach dem per­fek­ten, gebrauch­ten Wohn­mo­bil machen, soll­ten Sie die eige­nen Ansprü­che und Vor­stel­lun­gen klä­ren:

Wie viel Bud­get steht Ihnen zur Ver­fü­gung? Was soll der Grund­riss des Wohn­wa­gens bie­ten? Was erwar­ten Sie von Motor­leis­tung und Aus­stat­tung?

Beson­ders wich­tig ist die Frage nach der Anzahl der Sitz– und Schlaf­plätze in Ihrem gebrauch­ten Rei­se­mo­bil. Beach­ten Sie außer­dem, wel­chen Füh­rer­schein man für die ver­schie­de­nen Modelle benö­tigt und wel­che Rei­se­ziele Sie anfah­ren möch­ten.

Ent­schei­dend ist auch, wie viel Gepäck Sie in Ihrem Wohn­mo­bil trans­por­tie­ren möch­ten und ob es Haus­tiere gibt. Am Ende soll­ten Sie eine detail­lierte Liste anfer­ti­gen, um das per­fekte gebrauchte Wohn­mo­bil für sich zu fin­den.

Ange­bot und Nach­frage bei gebrauch­ten Wohn­mo­bi­len

Wenn Sie Ihre Vor­stel­lun­gen an ein gebrauch­tes Wohn­mo­bil geklärt haben, kön­nen Sie die aktu­elle Markt­si­tua­tion betrach­ten. Bei gebrauch­ten Wohn­wa­gen bestim­men Ange­bot und Nach­frage den Preis maß­geb­lich. Beson­ders beliebt sind zum Bei­spiel Inte­grierte und Teil­in­te­grierte. Wenn Sie es auf ein belieb­tes Modell abge­se­hen haben, müs­sen Sie mit einem erhöh­ten Preis und einer zeit­auf­wän­di­gen Suche rech­nen. Beson­ders bei klei­nem Bud­get sollte man bei der Suche nach einem gebrauch­ten Rei­se­mo­bil kom­pro­miss­be­reit sein.

Gebrauchte Wohn­mo­bile fin­den Sie on– und off­line, bei regio­na­len Händ­lern und von pri­vat. Beim Kauf eines Wohn­wa­gens von pri­vat kann man teil­weise echte Schnäpp­chen machen. Gebrauchte Rei­se­mo­bile vom Händ­ler bie­ten den Vor­teil der zwölf­mo­na­ti­gen Gewähr­leis­tung und haben eine umfas­sende Inspek­tion – teil­weise sogar eine Auf­ar­bei­tung – hin­ter sich.

Vor dem Kauf: Tes­ten Sie das gebrauchte Wohn­mo­bil

Wohnmobil gebraucht: TestSie haben ein viel­ver­spre­chen­des Inse­rat gefun­den und kön­nen es gar nicht erwar­ten, das gebrauchte Wohn­mo­bil zu besich­ti­gen. Neh­men Sie sich aber in jedem Fall aus­rei­chend Zeit für den Ter­min. Fra­gen Sie nach einer Besich­ti­gung bei Tages­licht und tro­cke­nem Wet­ter. Wenn Sie wenig Erfah­rung beim Kau­fen von gebrauch­ten Wohn­mo­bi­len haben, neh­men Sie eine erfah­rene zweite Per­son mit. Nütz­lich sind außer­dem robuste Klei­dung, Taschen­lampe, Kamera, Notiz­block und eine Check­liste.

Las­sen Sie sich vom Ver­käu­fer alle wich­ti­gen Papiere zei­gen und prü­fen Sie sie auf Voll­stän­dig­keit. Aus den Papie­ren kön­nen Sie viele Infor­ma­tio­nen ent­neh­men: ein­ge­tra­gene Son­der­an­bau­ten, Ter­min der nächs­ten Haupt­un­ter­su­chung, Durch­füh­rung der Dicht­heits­in­spek­tion und mehr. Auch die Unfall­frei­heit des gebrauch­ten Wohn­mo­bils soll­ten Sie sich am bes­ten schrift­lich beschei­ni­gen las­sen. Hin­ter­fra­gen Sie alle Anga­ben, die im Inse­rat gemacht wur­den.

Grund­sätz­lich soll­ten Sie die Karos­se­rie auf Rost und Beschä­di­gun­gen und die Rei­fen auf Pro­fil­tiefe prü­fen. Bei einer Pro­be­fahrt ach­ten Sie beson­ders auf Geräu­sche, Gera­de­aus­lauf und Schalt­bar­keit des Getrie­bes. Im Inne­ren des Rei­se­mo­bils soll­ten Sie dem Zustand der Türen, Fens­ter und Dach­hau­ben beson­dere Beach­tung schen­ken. Suchen Sie außer­dem nach Spu­ren von Feuch­tig­keit. Die Prü­fung aller Möbel und elek­tri­schen Instal­la­tio­nen ist selbst­ver­ständ­lich. Haben Sie all diese Punkte beach­tet, kön­nen Sie end­lich den Preis ver­han­deln und Ihr gebrauch­tes Wohn­mo­bil kau­fen.

Euro­pa­wei­ter Schutz für Ihr Wohn­mo­bil

Sie über­le­gen, sich ein gebrauch­tes Wohn­mo­bil anzu­schaf­fen? Als ACV Mit­glied kein Pro­blem, wenn es sich um eine klei­nere Aus­füh­rung han­delt: Wohn­mo­bile bis 4 t zuläs­si­gem Gesamt­ge­wicht sind in der nor­ma­len Mit­glied­schaft zum Regel­bei­trag kos­ten­los ent­hal­ten. Wir geben euro­pa­weit Pan­nen­hilfe und schlep­pen Ihr Woh­mo­bil ab. Bei Wohn­mo­bi­len über die­sem Gewicht bis zu einem Höchst­ge­wicht von 7,5 t kön­nen Sie die Wohn­mo­bil plus Mit­glied­schaft abschlie­ßen, sodass auch Ihr gro­ßes Rei­se­mo­bil geschützt ist. Hier fin­den Sie alle Infos zur Wohn­mo­bil plus Mit­glied­schaft.

Bil­der auf die­ser Seite: