Das Rundum-Sorglos-Paket für 99 Euro

Mit der Wohnmobil plus Mitgliedschaft des ACV sind Sie mit Ihrem Wohn- oder Reisemobil unbeschwert in ganz Europa unterwegs. Ob Pannenhilfe oder Organisation der Weiterfahrt bei Fahrzeugausfall – als ACV Mitglied haben Sie einen starken Partner zum Schutz Ihrer Mobilität zur Seite.

Mitglied werden

Die Leistungen der Wohnmobil plus Mitgliedschaft im Detail

Pannen- und Unfallhilfe

Bei einer Panne oder einem Unfall organisiert die ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale ein Pannenhilfsfahrzeug zur schnellen Wiederherstellung der Fahrbereitschaft am Schadensort. Hierdurch entstehende Kosten sowie Kosten für mitgeführte Kleinteile werden unbegrenzt vom ACV übernommen. Werden Hilfeleistungen selbst organisiert, werden diese bis zu einem Betrag von 150 Euro erstattet.

Bergen des Fahrzeugs nach Panne oder Unfall

Ist das versicherte Fahrzeug nach einer Panne oder einem Unfall von der Fahrbahn abgekommen, sorgt die ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale für seine Bergung einschließlich Gepäck und nicht gewerblich beförderter Ladung und trägt die hierdurch entstehenden Kosten. Wird die ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale nicht eingeschaltet, sondern die Bergung selbst organisiert, werden die für diese Leistung entstandenen Kosten bis zu einem Betrag von 150 Euro erstattet.

Abschleppen des Fahrzeugs nach Panne oder Unfall

Kann das versicherte Fahrzeug nach einer Panne oder einem Unfall seine Fahrt nicht fortsetzen und ist eine Wiederherstellung der Fahrbereitschaft am Schadensort nicht möglich, sorgt die ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale für das Abschleppen des Fahrzeuges einschließlich Gepäck und nicht gewerblich beförderter Ladung in die nächste Fachwerkstatt und trägt die hierfür entstehenden Kosten. Die Kosten für selbstorganisierte Leistungen werden bis zu einem Betrag von 150 Euro erstattet.

Weiter- oder Rückfahrt bei Fahrzeugausfall

Sollte Ihr Fahrzeug durch Panne oder Unfall nicht mehr fahrbereit sein oder wurde gestohlen, dann organisiert die ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale für Sie die Weiter- oder Rückfahrt. Dabei werden unter anderem die Kosten für die Fahrt zum Zielort oder zum ständigen Wohnsitz übernommen. Bei selbst organisierten Leistungen werden hierfür Kosten bis zu einem Betrag von 150 Euro erstattet.

Übernachtung bei Fahrzeugausfall

Sollte durch Panne, Unfall oder Diebstahl Ihres Fahrzeugs eine Übernachtung notwendig werden, so werden die Übernachtungskosten für bis zu drei Nächte übernommen. Erstattet werden nachgewiesene Kosten von bis zu 75 Euro je Übernachtung und Person. Auf Wunsch ist Ihnen die ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale bei der Reservierung eines Hotels behilflich.

Ersatzteilversand

Können Ersatzteile zur Wiederherstellung der Fahrbereitschaft des versicherten Fahrzeuges an einem ausländischen Schadensort oder in dessen Nähe nicht beschafft werden, sorgt die ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale dafür, dass der Fahrzeugnutzer diese auf schnellstmöglichem Wege erhält. Der ACV trägt in einem solchen Fall alle entstehenden Versandkosten, nicht jedoch die Kosten der Ersatzteile selbst.

Fahrzeugtransport

Kann Ihr Fahrzeug nach einer Panne oder einem Unfall an einem ausländischen Schadensort oder in dessen Nähe nicht innerhalb von drei Werktagen fahrbereit gemacht werden, sorgt die ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale für den Transport des Fahrzeuges zu einer Werkstatt oder einem anderen von Ihnen gewünschten Ort. Die hierdurch entstehenden Kosten werden bis zu der Höhe übernommen, die für einen Rücktransport an den ständigen Wohnsitz anfallen würden.

Fahrzeugunterstellung nach Fahrzeugausfall

Muss Ihr Fahrzeug nach einer Panne oder einem Unfall, bis zur Wiederherstellung der Fahrbereitschaft oder der Durchführung des Transportes zu einer Werkstatt, untergestellt werden, so werden die hierfür entstehenden Kosten für bis zu zwei Wochen übernommen. Das Gleiche gilt auch nach einem Diebstahl im Ausland und Wiederauffinden bis zur Durchführung des Rücktransportes oder der Verzollung bzw. Verschrottung.

Fahrzeugverzollung und -verschrottung im Ausland

Muss Ihr Fahrzeug aufgrund eines Totalschadens nach Panne, Unfall oder Diebstahl verzollt oder verschrottet werden, übernimmt der ACV die Erledigung und die Kosten hierfür sowie die Kosten des Transportes vom Schadensort zum Einstellort.

Fahrzeugabholung nach Fahrerausfall

Kann Ihr Fahrzeug auf einer Reise infolge des Todes oder einer länger als drei Tage andauernden Erkrankung oder Verletzung des Fahrers nicht zurückgefahren werden, sorgt die ACV-Wohnmobil-Notrufzentrale für die Rückholung des Fahrzeuges zum ständigen Wohnsitz des Fahrzeugnutzers und trägt die hierdurch entstehenden Kosten. Bei selbst organisierter Abholung werden Kosten in Höhe von 0,25 Euro je Kilometer zwischen Wohnort und Schadensort übernommen.

Häu­fige Fra­gen zur Wohn­mo­bil plus Mit­glied­schaft

Wer steht hin­ter dem Mobi­li­täts­schutz Wohn­mo­bil plus?

Die Leis­tun­gen des ACV-Wohnmobil-Schutzbriefs wer­den durch die ROLAND Schutzbrief-Versicherung AG, Köln, ver­si­chert.

Wo kön­nen Leis­tun­gen der Wohn­mo­bil plus Mit­glied­schaft in Anspruch genom­men wer­den?

Der Ver­si­che­rungs­schutz besteht für Ver­si­che­rungs­fälle in Europa (geo­gra­fi­sch) sowie in den außer­eu­ro­päi­schen Gebie­ten, die zum Gel­tungs­be­reich der Euro­päi­schen Union gehö­ren.

Wer ist über die Wohn­mo­bil plus Mit­glied­schaft mit­ver­si­chert?

Mit der ACV-Mitgliedschaft genie­ßen auch in häus­li­cher Gemein­schaft lebende Part­ner und min­der­jäh­rige Kin­der den opti­ma­len Schutz der euro­pa­wei­ten ACV-Schutzbriefversicherung.

Möchten auch Sie Ihren nächsten Campingurlaub sorgenfrei genießen? Profitieren Sie vom Mobilitätsschutz der Wohnmobil plus Mitgliedschaft!