ACV App „Co-Pilot“: Chatfunktion im Video erklärt

Mit der Pannen– und Unfallhilfe-App „ACV Co-Pilot“ können Sie auch per Chat mit der Notrufzentrale in Kontakt treten. In einem Video zeigen wir, wie einfach die Kommunikation funktioniert.

Die "ACV Co-Pilot" App ist ein nützlicher Begleiter für das tägliche mobile Leben. Sollte Ihre Fahrt einmal bei Panne oder Unfall auf dem Seitenstreifen enden, informieren Sie über die GPS-basierte Pannenhilfe-Funktion schnell und einfach die ACV Notrufzentrale. Praktisch, etwa wenn Sie mal nicht genau wissen, auf welchem Streckenabschnitt Sie liegen geblieben sind. Einfach per Klick in der App die Panne oder den Unfall melden – und schon weiß die Notrufzentrale dank GPS-Ortung, wo Sie sich befinden und kann das Pannenfahrzeug schnell zu Ihnen an den Schadenort schicken.

Mit der Notrufzentrale chatten

Mit der neuen Chatfunktion können Sie unkompliziert Hilfe rufen, auch ohne zu telefonieren. Das ist nicht nur nützlich, wenn es am Fahrbahnrand mal zu laut ist, um zu telefonieren – beispielsweise, wenn Sie auf der Autobahn liegen bleiben oder von einer Autobahnraststätte eine Panne melden möchten. Vor allem für Gehörlose oder Menschen mit Sprachbehinderung ist die Möglichkeit, den Abschleppvorgang per Chat zu koordinieren, eine sehr hilfreiche Funktion.

Laut Gehörlosenbund leben in Deutschland 16 Millionen schwerhörige Menschen, rund 140.000 davon sind auf Gebärdensprach-Dolmetscher angewiesen. Während die Mehrheit im Pannenfall zum Handy greift und die Notrufnummer wählt, sind diese Situationen für Hörgeschädigte nicht einfach. Auch Menschen mit Sprachbehinderung können sich im Chat oftmals verständlicher ausdrücken und so unkomplizierter Hilfe anfordern.

Die Chatfunktion in der App vereinfacht den Pannennotruf für Gehörlose und Menschen mit Sprachbehinderung. Wie die Kommunikation mit der ACV Notrufzentrale per Chat funktioniert, erklärt eine Gebärdendolmetscherin in einem Video.
 

Die App „ACV Co-Pilot“ ist für Mitglieder kostenlos. Weitere Infos zu allen Funktionen der App, den technischen Voraussetzungen und den Downloadmöglichkeiten für Android– und iOS-Smartphones finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die Rechte der Dieselfahrer

    Rund um die Mitgliedschaft

    Der Diesel-Skandal nimmt kein Ende. Während Autohersteller mit Software-Updates locken, reagieren betroffene Autoverkäufer verunsichert. Im Gespräch mit ACV Pressesprecherin Annabel Brückmann erklärt Rechtsanwalt Wolfgang Biermann, was Dieselfahrer jetzt wissen müssen.
    Die Rechte der Dieselfahrer
  • ACV erweitert kostenlose Rechtsberatung für Mitglieder

    Rund um die Mitgliedschaft

    Der ACV hebt seine Rechtsberatung auf ein neues Level – und steht seinen Mitgliedern nun in allen rechtlichen Fragen mit einer anwaltlichen Erstberatung zur Seite. Mit ausgedehnten Servicezeiten und einer unkomplizierten Kontaktaufnahme bietet die Mitgliedschaft im ACV nun einen Rundumschutz bei rechtlichen Problemen.
    ACV erweitert kostenlose Rechtsberatung für Mitglieder
  • Sicherheit für die Kleinsten mit dem ACV und Käpt’n Blaubär

    Rund um die Mitgliedschaft

    Der ACV engagiert sich für mehr Sicherheit im Straßenverkehr – und das schon für die Kleinsten. Damit Kinder das richtige Verhalten im Straßenverkehr von Anfang an lernen, unterstützt der ACV auch in diesem Jahr die Broschüre „Käpt’n Blaubär – Die fantastische Verkehrsfibel“.
    Sicherheit für die Kleinsten mit dem ACV und Käpt’n Blaubär